Raubgold

WorttrennungRaub-gold
WortzerlegungraubenGold
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Nazigold

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Nazigold · Raubgold
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Herkunft Nationalsozialist Nazi Reichsbank SS Vermögen sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Raubgold‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie versucht, den sehr verschiedenen Interessen an diesem Raubgold gerecht zu werden.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Diese Ankäufe bestanden nach den Erkenntnissen Bährs zum größten Teil aus Raubgold.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1999
Das sogenannte Raubgold sei auf normalem Weg von der Schweiz gekauft worden und bilde daher keinen deutschen Vermögenswert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
An ihr wird aber beispielhaft deutlich, daß die Bundesregierung nicht davor zurückschreckte, Raubgold als rechtmäßigen Besitz von den neutralen Staaten zurückzufordern.
konkret, 1998
Fortan gehörte die Jagd auf das Raubgold der Nazis zum Alltagsgeschäft der Stasi.
Der Tagesspiegel, 30.07.2000
Zitationshilfe
„Raubgold“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raubgold>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
raubgierig
Raubgier
Raubgetier
Raubgesindel
Raubfliege
Raubgut
Raubkäfer
Raubkatze
Raubkopie
raubkopieren