Raubtierkäfig, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRaub-tier-kä-fig
WortzerlegungRaubtierKäfig
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
ein eiserner Raubtierkäfig

Typische Verbindungen zu ›Raubtierkäfig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zoo

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Raubtierkäfig‹.

Verwendungsbeispiele für ›Raubtierkäfig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann schloss er den Raubtierkäfig schnell wieder, und wir gingen in einen Park um die Ecke, um die Ereignisse des noch neuen Tages zu besprechen.
Die Zeit, 10.11.2008, Nr. 45
Da ihnen auf Dauer niemand abnimmt, dass sie Überläufer sind, bewegen sie sich schon bald wie in einem Raubtierkäfig, dessen Ausgang nicht zu sehen ist.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2001
Vor dem engen Gang zwischen den Raubtierkäfigen kehrten die Damen um.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 15
Aber kein Zoo würde doch den Raubtierkäfig abschaffen, nur weil das Aquarium gerade besonders stark frequentiert wird.
Die Welt, 17.12.2005
Diesen Ausdruck nehmen die Blicke mancher Besucher von zoologischen Gärten vor den Raubtierkäfigen an.
Hermlin, Stephan: Abendlicht, Leipzig: Reclam 1981 [1979], S. 81
Zitationshilfe
„Raubtierkäfig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raubtierk%C3%A4fig>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Raubtiergruppe
Raubtierfütterung
Raubtierdompteur
Raubtiercircus
Raubtierblick
Raubtierkapitalismus
Raubtiernummer
Raubtierwärter
Raubtierzirkus
Raubüberfall