Rauchschleier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRauch-schlei-er
WortzerlegungRauchSchleier
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
ein grauer Rauchschleier lag über der Großstadt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über das ganze Land würde sich ein Rauchschleier der Finsternis legen.
Bild, 19.03.2003
Die Müllberge brennen dauernd, und ein weißlicher Rauchschleier hängt über der Nahtlinie, der Verbindung, die nicht gut geraten war.
Die Welt, 23.09.2000
Die Sonne stand tief im Westen in einem unbewegt aussehenden Rauchschleier.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 13
Sogenannte Friedensverhandlungen, von denen die Amerikaner reden, stellen nur einen Rauchschleier dar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Der mehrmals angekündigte und wieder verschobene Sturm auf die Moschee steht wie ein Rauchschleier vor den Verhandlungen, die hinter der Kulisse geführt werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004
Zitationshilfe
„Rauchschleier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rauchschleier>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rauchschicht
Rauchschaden
Rauchschacht
Rauchsäule
Rauchsalon
rauchschwach
Rauchschwaden
Rauchschwalbe
rauchschwarz
Rauchschweif