Rauchzeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRauch-zei-chen (computergeneriert)
WortzerlegungRauchZeichen
eWDG, 1974

Bedeutung

Zeichen, das durch Rauch gegeben wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Rauchsignal · Rauchzeichen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Himmel Schmauchspur aufsteigen signalisieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rauchzeichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder wie sonst hätte man die späten Rauchzeichen deuten sollen?
Der Tagesspiegel, 30.11.2001
Fehler dieser Art signalisiert Ihr Board nämlich ausschließlich via Rauchzeichen.
C't, 1993, Nr. 10
Und die Papstwahl hat mit ihren Rauchzeichen neben der Spannung durchaus auch einen visuellen Reiz.
Die Zeit, 28.02.2013 (online)
Im stummen Verglühen utopischen Denkens senden sie noch einmal Rauchzeichen - stille Grüße an die Revolution.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.1994
Pfadfinder hatten am hellichten Tage das Batteriegelände mit Rauchzeichen abgesteckt und die Bomber in mehreren Wellen ihre Last auf die Kanonen geschüttet.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 239
Zitationshilfe
„Rauchzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rauchzeichen>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rauchwurst
Rauchwolke
Rauchwerk
Rauchwarnmelder
rauchwarm
Rauchzimmer
Räude
räudig
Raue
Raueis