Raumersparnis, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Raumersparnis · Nominativ Plural: Raumersparnisse
Aussprache
WorttrennungRaum-er-spar-nis
WortzerlegungRaumErsparnis
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
Raumersparnis durch Einbaumöbel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Raumersparnis kann die neue Methode mit einem zusätzlichen Plus aufwarten.
Die Welt, 04.03.1999
Da er acht Zeilen meines Briefes zweimal abdrucken ließ, kann es ihm keinesfalls um Raumersparnis gegangen sein.
Die Zeit, 24.03.1961, Nr. 13
Besonders in zweiseitig gepanzerter Ausführung stellt sie bei großer Raumersparnis eine selbständige Wand von größter Widerstandsfähigkeit dar.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Leider mußte der Bericht aus Gründen der Raumersparnis diesmal stark gekürzt werden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 950
Grundgedanke des "Konzeptes urbanen Wohnens und urbaner Mobilität" ist der Einsatz von kleinen Fahrzeugen und eine damit verbundene Raumersparnis sowie Car-Sharing.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1999
Zitationshilfe
„Raumersparnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raumersparnis>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Raumerfahrung
Räumer
Raumentwicklung
räumen
Raumeinheit
Raumfähre
Raumfahrer
Raumfahrt
Raumfahrtagentur
Raumfahrtbahnhof