Raumzelle

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRaum-zel-le (computergeneriert)
WortzerlegungRaumZelle
eWDG, 1974

Bedeutung

Bauwesen industriell vorgefertigter montagefertiger Teil eines Hauses
Beispiel:
Aus 180 Raumzellen ist ein Wohnhaus zusammengefügt [Tageszeitung1965]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus Mangel an Möglichkeiten müssen die Musiker im Alter zwischen 15 und 65 Jahren in den schlichten "Raumzellen" üben.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2003
So war allein für zehn Millionen Euro ein Hilfskrankenhaus aus Raumzellen an der Zimmerstraße entstanden.
Der Tagesspiegel, 23.09.2003
Ackermann hat nicht nur eine Raumzelle dieser Urlaubsbatterien nachbauen lassen, sondern zeigt auch den stereotypen Meeresausblick.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1999
Die ersten Raumzellen wurden für den Wohnungsbau geschaffen und enthielten den Küche-Bad- Komplex mit allen notwendigen Installationen und eingebauten Einrichtungen (Installationszelle).
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31758
Zitationshilfe
„Raumzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raumzelle>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
raumzeitlich
Raumzeit
Raumzahl
Raumwirtschaftstheorie
Raumwirkung
Raunächte
Raunebel
raunen
Rauner
Raunze