Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rauschtrinken, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Rausch-trin-ken
Wortzerlegung Rausch Trinken

Thesaurus

Synonymgruppe
Alkoholexzess · Alkoholgelage · Gelage · Rauschtrinken · Saufexzess · Suff · Trinkgelage · Zecherei · Zechgelage · wüstes Gelage  ●  Binge-Drinking  engl. · (das) Kneipen  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Bacchanal  geh. · Besäufnis  ugs. · Druckbetankung  ugs., fig. · Kampftrinken (neudeutsch)  ugs. · Kneipabend  fachspr., burschenschaftlich, Jargon · Komasaufen  ugs. · Komatrinken (neudeutsch)  ugs. · Konvivium  geh., lat. · Sauferei  ugs. · Saufgelage  ugs., Hauptform · Sauforgie  ugs. · Sturztrunk  geh., veraltet · Symposion (Antike)  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Rauschtrinken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuletzt nahm das Rauschtrinken bei jungen Erwachsenen aber wieder zu. [Die Zeit, 15.02.2012 (online)]
So sei das "Rauschtrinken" unter Jugendlichen zu einem verbreiteten Trend geworden. [Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001]
Abgenommen hat in bestimmten Gruppen das sogenannte Rauschtrinken mit fünf oder mehr Gläsern Alkohol. [Die Zeit, 17.09.2012 (online)]
Abgenommen hat das sogenannte Rauschtrinken (fünf oder mehr Gläser Alkohol). [Die Zeit, 17.09.2012 (online)]
Sie rauchen, schlucken Ecstasy und betrinken sich bis zur Bewusstlosigkeit, ein neuer Trend des Rauschtrinkens. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2002]
Zitationshilfe
„Rauschtrinken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rauschtrinken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rauschtat
Rauschsilber
Rauschnarkose
Rauschmittel
Rauschgold
Rauschunterdrückung
Rauschzeit
Rauschzustand
Rauseite
Rausschmeißer