Rausschmiss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rausschmisses · Nominativ Plural: Rausschmisse
Aussprache 
Worttrennung Raus-schmiss
Grundform rausschmeißen
Ungültige Schreibung Rausschmiß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

salopp, umgangssprachlich das Rausschmeißen
siehe auch schmeißen (1), entsprechend der Bedeutung von rausschmeißen (2)
Beispiel:
nach dem Rausschmiss des Angetrunkenen ging der Tanz weiter

Thesaurus

Synonymgruppe
Entlassung · Freisetzung · Kündigung  ●  Feuerung  ugs. · Rausschmiss  ugs. · Rauswurf  ugs.
Unterbegriffe
  • fristlose Kündigung  ●  Kündigung aus wichtigem Grund  juristisch · außerordentliche Kündigung  juristisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rausschmiss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rausschmiss‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rausschmiss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach diesem Rausschmiß fällt es noch schwerer, das zu glauben.
Der Tagesspiegel, 08.06.2001
Wer die erforderliche Leistung nicht erbringt, dem droht der Rausschmiss.
Die Zeit, 21.10.1999, Nr. 43
Der drohende Rausschmiß - er wurde zumindestens bis zur nächsten Pleite vertagt.
Bild, 22.09.1997
Mit Mühe gelang es, den Rausschmiß etwas hinauszuzögern, um Zeit für den Aufbau der Erklärung zu gewinnen.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 1024
Jochen ergreift nach dem Rausschmiß aus der Schule mit dem Mädchen «Klette», einer Diskobekanntschaft, die Flucht.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 90
Zitationshilfe
„Rausschmiss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rausschmiss>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rausschmeißer
rausschmeißen
rausschinden
rausscheren
rausschaffen
rausschmuggeln
raussollen
raustrauen
rauswerfen
rauswollen