Realgeschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Realgeschichte · Nominativ Plural: Realgeschichten
WorttrennungRe-al-ge-schich-te
WortzerlegungrealGeschichte
Wortbildung mit ›Realgeschichte‹ als Erstglied: ↗realgeschichtlich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem kann das narrative Spielmaterial der komplexen Realgeschichte nicht die Balance halten.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.2001
Die Realgeschichte des jetzt zu Ende gehenden zwanzigsten Jahrhunderts bestätigt das nachdrücklich.
Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14
Mit der zum größten Teil despotischen Realgeschichte des zaristischen Rußlands hat diese mythisierende Geschichtsbetrachtung wenig zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1994
Der Unterschied von Ideengeschichte und Realgeschichte ist hier bes. zu beachten.
Dombois, H.: Recht. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10590
Das hätte Millionen von Menschen Lebens- und Glückschancen eröffnet, um die sie die Realgeschichte betrogen hat.
Die Welt, 24.11.1999
Zitationshilfe
„Realgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Realgeschichte>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Realgemeinde
Realgar
Realenzyklopädie
Realeinkünfte
Realeinkommen
realgeschichtlich
Realgrund
Realgymnasium
realhistorisch
Realien