Realitätsverleugnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Re-ali-täts-ver-leug-nung · Rea-li-täts-ver-leug-nung
Wortzerlegung  Realität Verleugnung

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Realitätsverleugnung · Verblendung · Verwirrung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Assoziationen
  • (die) Augen verschließen vor · (sich) Illusionen machen · (sich) selbst belügen · (sich) selbst etwas vormachen · (sich) selbst etwas zusammenphantasieren · (sich) selbst täuschen · der Wahrheit nicht ins Auge sehen können · der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen können · nicht wahrhaben wollen  ●  die Wahrheit nicht ertragen können  Hauptform · (sich etwas) in die (eigene) Tasche lügen  ugs.
  • (sich) Illusionen hingeben · (unter) Realitätsverlust (leiden) · Illusionen nachhängen · in anderen Sphären schweben · in einer Traumwelt leben · keine Bodenhaftung (haben) · ohne (jeden) Realitätsbezug · ohne Bodenhaftung · verzerrte Wirklichkeitswahrnehmung  ●  in seiner eigenen Welt (leben)  fig.
  • Bluff · Finte · Gaukelei · Gaunerei · Irreführung · List · Manipulation · Trickserei · Vorspiegelung falscher Tatsachen  ●  Verarsche  derb · Verarscherei  derb · Verarschung  derb · Veräppelung  ugs.
  • Falschaussage · Schutzbehauptung · Unwahrheit  ●  Lüge  Hauptform
Synonymgruppe
(das) Ignorieren · Bestreitung · Ignoranz · Nichtanerkennung · Realitätsverleugnung · Realitätsverweigerung · Verleugnung · Vogel-Strauß-Politik  ●  Nicht-Wahrhaben-Wollen  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Kleingeistigkeit · Miefigkeit · Piefigkeit · Spießertum  ●  Spießigkeit  Hauptform
  • (Probleme) zu verdrängen versuchen · fortsehen · ignorieren · nicht wahrhaben wollen · sich (einem Problem) nicht stellen  ●  (den) Kopf in den Sand stecken  fig. · die Augen verschließen (vor)  fig. · wegschauen  fig. · wegsehen  fig. · weggucken  ugs. · wegkucken  ugs., norddeutsch
  • kein Verständnis haben (für)  ●  nichts übrig haben (für)  ugs.
  • Beratungsresistenz · Ignoranz · Uneinsichtigkeit · Unnachgiebigkeit  ●  Unbelehrbarkeit  Hauptform · Intransigenz  geh.
  • nicht akzeptieren wollen · nicht anerkennen · nicht wahrhaben wollen · nicht zugeben wollen  ●  (etwas) nicht gelten lassen  Hauptform · Realitätsverweigerung betreiben  geh.
  • die Fakten nicht wahrhaben wollen(d) · die Tatsachen nicht sehen wollen(d) · realitätsblind · realitätsverweigernd

Verwendungsbeispiele für ›Realitätsverleugnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man darf nicht in Realitätsverleugnung verfallen, das machen wir in der Finanzkrise viel zu oft ", sagte Burghof.
Die Zeit, 17.05.2010, Nr. 20
Ohnehin erinnert diese Haltung stark an die Realitätsverleugnung der Zigarettenindustrie, bevor man die gesundheitsschädliche und Sucht erzeugende Wirkung ihrer Produkte eindeutig beweisen konnte.
Die Zeit, 13.11.2006, Nr. 45
Unter diesen Bedingungen muß die Realitätsverleugnung, die zuvor in der Sache selber lag, sich in eine Leistung des Subjekts verwandeln.
konkret, 1991
Dieselbe Haltung, die hinter der Realitätsverleugnung des Amsterdamer Judenrats stand, verhinderte 1944 die Wirkung der Warnung Vrbas.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1997
Zitationshilfe
„Realitätsverleugnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Realit%C3%A4tsverleugnung>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Realitätssinn
Realitätsprinzip
Realitätsnähe
realitätsnah
realitätsgerecht
Realitätsverlust
Realitätsverweigerer
Realitätsverweigerung
Realitätsverzerrung
realiter