Reanimation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-ani-ma-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Reanimation‹ als Erstglied: ↗Reanimationszentrum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Wiederbelebung erloschener Lebensfunktionen durch künstliche Beatmung, Herzmassage o. Ä.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

animieren · Animation · reanimieren · Reanimation
animieren Vb. ‘beleben, anregen, in Stimmung bringen’, entlehnt (Ende 16. Jh.) aus frz. animer ‘beleben, beseelen, erregen’, dem lat. animāre ‘beleben, beseelen’ vorausgeht, zu lat. animus ‘Geist, Seele, Mut’ und anima ‘Lufthauch, Atem, Seele, Leben’ (davon lat. animal ‘Lebewesen, Tier’, s. ↗animalisch). Zugrunde liegt die unter ↗ahnden (s. d.) behandelte Wurzel ie. *an(ə)- ‘atmen, hauchen’. Die heute dem Verb gelegentlich anhaftende abwertende Bedeutung wird in Zusammenhängen deutlich, die den Amüsierbetrieb zu Anfang dieses Jhs. kennzeichnen, wie Animiermädchen und Animierkneipe (um 1900), Animierdame (20er Jahre). Animation f. ‘Belebung, Anreiz’, entlehnt (17. Jh.) aus spätlat. animātio (Genitiv animātiōnis) ‘das Beleben, belebende Kraft’, danach (20. Jh., über engl. animation) ‘Verfahren, das unbelebten Objekten (im Film) Bewegung verleiht’ sowie ‘Stimmung erzeugende Freizeitgestaltung’. reanimieren Vb. ‘wiederbeleben’, Reanimation f. gelehrte Bildungen der Medizin (20. Jh.) zu lat. animāre und spätlat. animātio (s. oben) mit ↗re- (s. d.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Maßnahmen zur Wiederbelebung · Reanimation · ↗Wiederbelebung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung · Kardiopulmonale Reanimation · Reanimation · ↗Wiederbelebung
Medizin
Synonymgruppe
Herz-Lungen-Wiederbelebung · Kardiopulmonale Reanimation · Reanimation · ↗Wiederbelebung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Notarzt eingeleitet erfolgreich gelingen retten sofortig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reanimation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kamen Sie eigentlich auf die Idee mit der Reanimation?
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2003
Auch eine Reanimation zu einem früheren Zeitpunkt hätte den Tod nicht verhindert, heißt es.
Die Welt, 23.02.2002
Die Reanimation wird fortgeführt, das Kind stirbt wenige Stunden später.
Die Zeit, 22.11.1991, Nr. 48
Trotz sofort eingeleiteter Reanimation konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen.
Bild, 28.12.2005
Nach erfolgreicher Reanimation, etwa durch Herzmassage, erwachen die Patienten wieder aus ihrem Totenschlaf.
Der Spiegel, 16.02.1981
Zitationshilfe
„Reanimation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reanimation>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reanalyse
reamateurisieren
Realzins
Realwissenschaft
realwirtschaftlich
Reanimationszentrum
reanimieren
rearmieren
Reassekuranz
reassumieren