Rechenergebnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rechenergebnisses · Nominativ Plural: Rechenergebnisse
WorttrennungRe-chen-er-geb-nis
WortzerlegungrechnenErgebnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Genauigkeit eines Rechenergebnisses ist nicht dasselbe wie seine Verläßlichkeit.
Die Zeit, 26.10.1990, Nr. 44
Strömungsmechaniker bestehen auch weiterhin auf Überprüfung der Rechenergebnisse im konkreten, wirklichkeitsnahen Experiment mit strömender Luft.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1995
Auf ihnen können die Rechenergebnisse der Mikroprozessoren gespeichert und abgerufen werden.
o. A.: Der Lockruf des Geldes. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zur Visualisierung der Rechenergebnisse stehen zwölf verschiedene Diagrammtypen zur Verfügung.
C't, 1993, Nr. 9
Zu Beginn des Jahres hatte das Thema in der Stadt für Furore gesorgt, nachdem der Tagesspiegel über die Rechenergebnisse der Polizeimitarbeiterin berichtet hatte.
Der Tagesspiegel, 09.12.2001
Zitationshilfe
„Rechenergebnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechenergebnis>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Recheneinheit
Rechenbuch
Rechenbrett
Rechenbeispiel
Rechenautomat
Rechenexempel
Rechenfehler
Rechengehirn
Rechengenie
Rechengeschwindigkeit