Rechenknecht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rechenknecht(e)s · Nominativ Plural: Rechenknechte
WorttrennungRe-chen-knecht
WortzerlegungrechnenKnecht

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Computer · ↗Datenverarbeitungsanlage · ↗Rechner · elektronische Datenverarbeitungsanlage  ●  ↗Elektronengehirn  ugs., veraltet · ↗Elektronenhirn  ugs. · Rechenknecht  ugs. · ↗Universalrechner  fachspr. · universeller Rechner  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

elektronisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechenknecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst bei konventionellen Filmen machen die Rechenknechte manchmal ein Drittel der gesamten Crew aus - und mehr als die Hälfte der Kosten.
Die Zeit, 18.02.2002, Nr. 07
Einen ziemlich umfassenden Überblick über die Rechenknechte der goldenen Achtziger liefert auch das deutschsprachige 8-Bit-Museum.
C't, 2001, Nr. 11
Eine gute Kühlung ist daher unerlässlich, andernfalls arbeitet der Rechenknecht fehlerhaft und geht schnell kaputt.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2000
Am Anfang der Kurse wird deshalb zuerst einmal versucht, den Teilnehmern die Angst vor dem Rechenknecht zu nehmen.
Der Tagesspiegel, 28.08.1997
Mathematiker denken bei Monte Carlo weniger an das Fürstenhaus oder die Rallye, eher an gleichnamige Rechenverfahren, bei denen der Zufall als Rechenknecht eingesetzt wird.
Die Welt, 11.10.2004
Zitationshilfe
„Rechenknecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechenknecht>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechenkaro
Rechenhirn
Rechenheft
rechenhaft
Rechengeschwindigkeit
Rechenkunst
Rechenkünstler
Rechenkunststück
Rechenlehrer
Rechenleistung