Rechenschaftsbericht, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Re-chen-schafts-be-richt
Wortzerlegung RechenschaftBericht
eWDG

Bedeutung

Rechenschaft gebender Bericht
Beispiel:
der Vorsitzende des Vereins gab, hielt den Rechenschaftsbericht

Typische Verbindungen zu ›Rechenschaftsbericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechenschaftsbericht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rechenschaftsbericht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Abstimmung über den Rechenschaftsbericht 2010 verfehlt er im italienischen Parlament die absolute Mehrheit.
Die Zeit, 11.11.2011 (online)
Koch wusste zu dem Zeitpunkt schon von Manipulationen am Rechenschaftsbericht.
Der Tagesspiegel, 25.02.2000
Zum einen ist sie eine Art Rechenschaftsbericht über die FDJ-Arbeit.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 64
Ich schrieb das erste große Fragezeichen in mein Buch der Rechenschaftsberichte meines Lebens.
Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859-1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 31483
Der Rechenschaftsbericht über die benutzten Quellen und Archivalien erweckt Vertrauen in die umfangreiche und mühselige Arbeit.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 606
Zitationshilfe
„Rechenschaftsbericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechenschaftsbericht>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechenschaftsablegung
Rechenschaft
Rechenpfennig
Rechenpapier
Rechenoperation
Rechenschaftslegung
Rechenschaftspflicht
rechenschaftspflichtig
Rechenscheibe
Rechenschieber