Rechentafel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungRe-chen-ta-fel (computergeneriert)
WortzerlegungrechnenTafel
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
als Hilfsmittel beim Rechnen dienende Tafel mit den tabellarisch oder grafisch dargestellten Zahlenwerten einer oder mehrerer wichtiger Funktionen
2.
Rechenbrett

Thesaurus

Synonymgruppe
Abakus · ↗Rechenbrett · Rechentafel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Betroffene Schüler dürfen im Unterricht nun mit speziellen Hilfsmitteln wie Rechentafeln arbeiten und sollen stärker gefördert werden.
Die Welt, 22.08.2005
Das Werk von Rechenkünstler Adam Ries (1492-1559) erklärt auf 88 Seiten den richtigen Gebrauch eines Abakus (alte Rechentafel).
Bild, 03.02.2006
Seine Frau arbeitete im Kindergarten, für den Wu Erfindungen von aufleuchtenden Rechentafeln bis hin zu Drehstühlen machte.
Die Welt, 29.08.2005
Sie nimmt die numerischen Kunstexperimente unter die Lupe schulmeisterlicher Stichworte wie "Die Zahl als Fundobjekt" oder "Von der Rechentafel zur seriellen Arithmetisierung".
Die Zeit, 07.03.1997, Nr. 11
Zitationshilfe
„Rechentafel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechentafel>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechenstunde
Rechenstift
Rechenstab
Rechenspiel
Rechenschieber
Rechentechnik
rechentechnisch
Rechenunterricht
Rechenverfahren
Rechenvorschrift