Rechnungsführer

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRech-nungs-füh-rer (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Kassenwart
2.
(besonders) Landwirtschaft Buchhalter

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei Frauen in weitem schwarzem Gewand sitzen vor dem Rechnungsführer und schieben 150 Lira (80 Euro) über den Tisch.
Die Zeit, 31.05.2010, Nr. 22
Der Gefreite Simon Schott marschierte als Rechnungsführer seiner Kompanie in Frankreich ein.
Der Tagesspiegel, 10.05.2003
Rechnungsführer, Unteroffizier, man kennt sich im Stab bald nicht mehr aus, alles andere Gesichter.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 04.08.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Seit 1835 hatte er den Posten eines Sekretärs und Rechnungsführers der medizinischen Fakultät Montpellier inne.
Chaillon, Paule: Laurens. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 41511
Von Cortez ließ er sich ohne viel Widerspruch zwingen, die Smaragdpyramide dem Rechnungsführer Albornoz auszuhändigen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 403
Zitationshilfe
„Rechnungsführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechnungsführer>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechnungseinheit
Rechnungsbuch
Rechnungsblock
Rechnungsbetrag
Rechnungsbeamte
Rechnungsführung
Rechnungsgemeinde
Rechnungshof
Rechnungsjahr
Rechnungskammer