Rechnungsstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rechnungsstellung · Nominativ Plural: Rechnungsstellungen
Nebenform Rechnungstellung · Substantiv (Femininum)
WorttrennungRech-nungs-stel-lung · Rech-nung-stel-lung
WortzerlegungRechnungStellung3
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Erstellung einer Rechnung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Abonnenten wird der neue Preis erst mit der nächsten Rechnungsstellung wirksam.
Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41
Dort könnte man so eine einfache Buchhaltung inklusive Rechnungsstellung realisieren.
C't, 2001, Nr. 24
Schließlich gibt es bei keiner anderen Dienstleistung nur eine lapidare pauschale Rechnungsstellung für nicht näher bezeichnete Leistungen.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1998
Allerdings muß zwischen Rechnungsstellung und Zahlungsziel eine angemessene Zeit zur Prüfung liegen.
Die Welt, 06.03.2006
Die Telekom sei für die gesamte Rechnungsstellung, auch für ihre Wettbewerber, zuständig.
Der Tagesspiegel, 28.10.1999
Zitationshilfe
„Rechnungsstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechnungsstellung>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechnungsstellung
Rechnungsrat
Rechnungsprüfungskommission
Rechnungsprüfungsamt
Rechnungsprüfung
Rechnungsunterlagen
Rechnungswesen
recht
Recht suchend
rechtdenkend