Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Recht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Recht(e)s · Nominativ Plural: Rechte
Aussprache
Wortbildung mit ›Recht‹ als Erstglied: ↗Rechtemanagement · ↗Rechteverwaltung · ↗Rechthaber · ↗Rechtsaltertum · ↗Rechtsangelegenheit · ↗Rechtsanspruch · ↗Rechtsanwalt · ↗Rechtsanwendung · ↗Rechtsanwältin · ↗Rechtsauffassung · ↗Rechtsauskunft · ↗Rechtsauskunftsstelle · ↗Rechtsausschuss · ↗Rechtsausübung · ↗Rechtsbegriff · ↗Rechtsbehelf · ↗Rechtsbeistand · ↗Rechtsberater · ↗Rechtsberatung · ↗Rechtsberatungsstelle · ↗Rechtsbeschwerde · ↗Rechtsbestimmung · ↗Rechtsbeugung · ↗Rechtsbewusstsein · ↗Rechtsboden · ↗Rechtsbrecher · ↗Rechtsbruch · ↗Rechtsdenken · ↗Rechtsdenkmal · ↗Rechtsdisziplin · ↗Rechtsempfinden · ↗Rechtsexperte · ↗Rechtsfall · ↗Rechtsfindung · ↗Rechtsfolge · ↗Rechtsformel · ↗Rechtsfortbildung · ↗Rechtsfrage · ↗Rechtsgefühl · ↗Rechtsgelehrte · ↗Rechtsgeschichte · ↗Rechtsgeschäft · ↗Rechtsgrund · ↗Rechtsgrundlage · ↗Rechtsgrundsatz · ↗Rechtsgut · ↗Rechtsgutachten · ↗Rechtshandel · ↗Rechtshandlung · ↗Rechtshilfe · ↗Rechtshistoriker · ↗Rechtskraft · ↗Rechtslage · ↗Rechtsleben · ↗Rechtslehre · ↗Rechtslehrer · ↗Rechtsmedizin · ↗Rechtsmediziner · ↗Rechtsmissbrauch · ↗Rechtsmittel · ↗Rechtsnachfolge · ↗Rechtsnachfolger · ↗Rechtsnorm · ↗Rechtsordnung · ↗Rechtsperson · ↗Rechtspersönlichkeit · ↗Rechtspflege · ↗Rechtspfleger · ↗Rechtspflicht · ↗Rechtspolitik · ↗Rechtspolitiker · ↗Rechtspositivismus · ↗Rechtsprechung · ↗Rechtssache · ↗Rechtssachverständige · ↗Rechtssatz · ↗Rechtsschutz · ↗Rechtssicherheit · ↗Rechtssoziologie · ↗Rechtssprache · ↗Rechtssprechung · ↗Rechtsspruch · ↗Rechtsstaat · ↗Rechtsstandpunkt · ↗Rechtsstellung · ↗Rechtsstreit · ↗Rechtsstreitigkeit · ↗Rechtssystem · ↗Rechtstheoretiker · ↗Rechtsträger · ↗Rechtsverbindlichkeit · ↗Rechtsverdreher · ↗Rechtsverdrehung · ↗Rechtsverhältnis · ↗Rechtsverkehr1 · ↗Rechtsverletzer · ↗Rechtsverletzung · ↗Rechtsverordnung · ↗Rechtsvertreter · ↗Rechtsvorschrift · ↗Rechtsvorstellung · ↗Rechtsweg · ↗Rechtswesen · ↗Rechtswirklichkeit · ↗Rechtswissenschaft · ↗Rechtszersplitterung · ↗rechtfertig · ↗rechtlich · ↗rechtlos · ↗rechtmäßig · ↗rechtsfrei · ↗rechtsfähig · ↗rechtsgültig · ↗rechtskundig · ↗rechtstechnisch · ↗rechtsungültig · ↗rechtsunkundig · ↗rechtsunwirksam · ↗rechtsverbindlich · ↗rechtswidrig · ↗rechtswirksam
 ·  mit ›Recht‹ als Letztglied: ↗Abbaurecht · ↗Abtreibungsrecht · ↗Abwehrrecht · ↗Agrarrecht · ↗Aktienrecht · ↗Anfechtungsrecht · ↗Ankaufrecht · ↗Ankaufsrecht · ↗Anrecht · ↗Antragsrecht · ↗Arbeitnehmerrecht · ↗Arbeitsrecht · ↗Armenrecht · ↗Asylrecht · ↗Atomrecht · ↗Aufenthaltsrecht · ↗Aufsichtsrecht · ↗Auskunftsrecht · ↗Ausländerrecht · ↗Ausnahmerecht · ↗Aussageverweigerungsrecht · ↗Autonomierecht · ↗Bankrecht · ↗Bannrecht · ↗Baurecht · ↗Beamtenrecht · ↗Bereicherungsrecht · ↗Bergrecht · ↗Berufsrecht · ↗Besatzungsrecht · ↗Beschlagnahmerecht · ↗Beschwerderecht · ↗Besitzerrecht · ↗Besitzrecht · ↗Besteuerungsrecht · ↗Besuchsrecht · ↗Beteiligungsrecht · ↗Betreuungsrecht · ↗Beuterecht · ↗Bezugrecht · ↗Bezugsrecht · ↗Bilanzrecht · ↗Bildrecht · ↗Billigkeitsrecht · ↗Bleiberecht · ↗Bodenrecht · ↗Braurecht · ↗Budgetrecht · ↗Bundesrecht · ↗Bürgerrecht · ↗Daseinsrecht · ↗Datenschutzrecht · ↗Deliktsrecht · ↗Demonstrationsrecht · ↗Dienstrecht · ↗Dispositionsrecht · ↗Disziplinarrecht · ↗Durchfahrtrecht · ↗Durchfahrtsrecht · ↗EU-Recht · ↗Ehegüterrecht · ↗Eherecht · ↗Ehrenbürgerrecht · ↗Ehrenrecht · ↗Eigentumsrecht · ↗Einheitsrecht · ↗Einkommensteuerrecht · ↗Einspruchsrecht · ↗Ellbogenrecht · ↗Ellenbogenrecht · ↗Elternrecht · ↗Emissionsrecht · ↗Entscheidungsrecht · ↗Erbfolgerecht · ↗Erbrecht · ↗Erstgeburtsrecht · ↗Erstrecht · ↗Erziehungsrecht · ↗Europarecht · ↗Existenzrecht · ↗Exklusivrecht · ↗Familienrecht · ↗Faustrecht · ↗Fernsehrecht · ↗Fischereirecht · ↗Frauenrecht · ↗Freiheitsrecht · ↗Fremdenrecht · ↗Gastrecht · ↗Geburtsrecht · ↗Gemeinschaftsrecht · ↗Genussrecht · ↗Gesellschaftsrecht · ↗Gesetzesrecht · ↗Gewerberecht · ↗Grundpfandrecht · ↗Grundrecht · ↗Haftungsrecht · ↗Handelsrecht · ↗Handlungsrecht · ↗Haushaltsrecht · ↗Hausrecht · ↗Heimatrecht · ↗Herrenrecht · ↗Herrschaftsrecht · ↗Hoheitsrecht · ↗Immaterialgüterrecht · ↗Individualrecht · ↗Informationsrecht · ↗Insolvenzrecht · ↗Internet-Recht · ↗Internetrecht · ↗Jagdrecht · ↗Jugendrecht · ↗Jägerrecht · ↗Kapitalmarktrecht · ↗Kartellrecht · ↗Kaufrecht · ↗Kinderrecht · ↗Kindschaftsrecht · ↗Kirchenrecht · ↗Klagerecht · ↗Koalitionsrecht · ↗Kollisionsrecht · ↗Kommunalrecht · ↗Konkursrecht · ↗Kontrollrecht · ↗Konzernrecht · ↗Kriegsrecht · ↗Kriminalrecht · ↗Kündigungsrecht · ↗Landerecht · ↗Landesrecht · ↗Landrecht · ↗Lebensmittelrecht · ↗Lebensrecht · ↗Lehensrecht · ↗Lehnsrecht · ↗Leistungsrecht · ↗Lizenzrecht · ↗Markenrecht · ↗Marktrecht · ↗Medienrecht · ↗Menschenrecht · ↗Mietrecht · ↗Minderheitenrecht · ↗Minderheitsrecht · ↗Mitspracherecht · ↗Mitwirkungsrecht · ↗Mutterrecht · ↗Münzrecht · ↗Namensrecht · ↗Naturrecht · ↗Naturschutzrecht · ↗Niederlassungsrecht · ↗Notrecht · ↗Nutzungsrecht · ↗Obligationenrecht · ↗Optionsrecht · ↗Ordnungsrecht · ↗Organisationsrecht · ↗Parteienrecht · ↗Partizipationsrecht · ↗Patentrecht · ↗Persönlichkeitsrecht · ↗Petitionsrecht · ↗Planungsrecht · ↗Polizeirecht · ↗Presserecht · ↗Primärrecht · ↗Privatrecht · ↗Promotionsrecht · ↗Prozessrecht · ↗Prüfungsrecht · ↗Rederecht · ↗Reiserecht · ↗Reklamationsrecht · ↗Rentenrecht · ↗Richterrecht · ↗Rundfunkrecht · ↗Rückgaberecht · ↗Rückkaufsrecht · ↗Rückkehrrecht · ↗Rücktrittsrecht · ↗Sachenrecht · ↗Sachrecht · ↗Scheidungsrecht · ↗Schulrecht · ↗Seerecht · ↗Sekundärrecht · ↗Selbstauflösungsrecht · ↗Selbstbestimmungsrecht · ↗Selbstverwaltungsrecht · ↗Senderecht · ↗Sicherungsrecht · ↗Sonderkündigungsrecht · ↗Sonderrecht · ↗Sonderziehungsrecht · ↗Sorgerecht · ↗Souveränitätsrecht · ↗Sozialhilferecht · ↗Sozialrecht · ↗Sozialversicherungsrecht · ↗Sportrecht · ↗Sprachenrecht · ↗Staatsangehörigkeitsrecht · ↗Staatsbürgerrecht · ↗Staatsbürgerschaftsrecht · ↗Staatskirchenrecht · ↗Staatsnotrecht · ↗Staatsrecht · ↗Stadtrecht · ↗Standesrecht · ↗Startrecht · ↗Steuerrecht · ↗Stiftungsrecht · ↗Stimmrecht · ↗Strafprozessrecht · ↗Strafrecht · ↗Strafverfahrensrecht · ↗Tarifrecht · ↗Tierrecht · ↗Umgangsrecht · ↗Umtauschrecht · ↗Umweltrecht · ↗Unionsrecht · ↗Unrecht · ↗Unterhaltsrecht · ↗Unternehmensrecht · ↗Urheberrecht · ↗Vaterrecht · ↗Vereinsrecht · ↗Verfahrensrecht · ↗Verfasserrecht · ↗Verfassungsrecht · ↗Verfügungsrecht · ↗Vergaberecht · ↗Verkaufsrecht · ↗Verkehrsrecht · ↗Verlagsrecht · ↗Vermarktungsrecht · ↗Vermögensrecht · ↗Vernunftrecht · ↗Verschmutzungsrecht · ↗Versicherungsrecht · ↗Vertragsrecht · ↗Vertriebsrecht · ↗Verwaltungsrecht · ↗Verwaltungsverfahrensrecht · ↗Verweigerungsrecht · ↗Verwertungsrecht · ↗Volksrecht · ↗Vorbehaltsrecht · ↗Vorrecht · ↗Vorzugsrecht · ↗Völkerrecht · ↗Waffenrecht · ↗Wahlrecht · ↗Wasserrecht · ↗Wegerecht · ↗Wettbewerbsrecht · ↗Widerrufsrecht · ↗Widerspruchsrecht · ↗Widerstandsrecht · ↗Wirtschaftsrecht · ↗Wohnrecht · ↗Zeugnisverweigerungsrecht · ↗Zivilrecht · ↗Zollrecht · ↗Zugriffsrecht · ↗Zurückbehaltungsrecht · ↗Überflugrecht · ↗Übertragungsrecht
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
meist im Singular
Gesamtheit der vom Staat festgelegten Normen des menschlichen Verhaltens, Rechtsordnung
Beispiele:
das sozialistische Recht (= Gesamtheit der vom sozialistischen Staat festgelegten Rechtsnormen, die den Willen der Arbeiterklasse und der mit ihr verbündeten Klassen und Schichten ausdrücken)
das bürgerliche Recht (= Zivilrecht)
das öffentliche Recht (= Gesamtheit der Rechtsnormen, die dem Schutz der staatlichen Interessen dienen)
Religion das kanonische Recht (= das Kirchenrecht)
das Recht anwenden, durchsetzen, freiwillig einhalten
das Recht brechen, verletzen, beugen (= willkürlich verdrehen)
das Recht handhaben, vertreten
er hat das Recht missachtet, mit Füßen getreten
gegen, wider das Recht, nach dem geltenden Recht handeln
Recht sprechen (= richten)
umgangssprachlich von Rechts wegen (= nach dem Gesetz, eigentlich) kann er das fordern
Gnade vor, für Recht ergehen lassen (= von einer Bestrafung absehen)
2.
berechtigter Anspruch
Beispiele:
in den westlichen Demokratien ist jedem Bürger das Recht auf Bildung, Unverletzlichkeit der Person, Schutz seiner Gesundheit, auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungsfreiheit verfassungsmäßig garantiert
das Recht eines Volkes auf Selbstbestimmung
das, was jmdm. rechtmäßig zusteht
Beispiele:
das Recht der Eltern
die Rechte der Eheleute, Mutter
das ist sein gutes Recht
er wollte nur, nichts als sein Recht, hat sich [Dativ] sein Recht verschafft
sein Recht suchen, verlangen, fordern, erzwingen, behaupten, beanspruchen, finden, bekommen
sie pocht auf ihr Recht, besteht auf ihrem Recht
jmdm. zu seinem Recht verhelfen
zu seinem Recht kommen
mein Magen, auch das Vergnügen muss zu seinem Recht kommen (= muß gebührend berücksichtigt werden)
Befugnis, Berechtigung
Beispiele:
demokratische Rechte
ein verbrieftes Recht
alle Rechte (= Berechtigung, besonders zum Abdruck, zur Verfilmung) vorbehalten (= Vermerk in Druckerzeugnissen)
die Einheit von Rechten und Pflichten
gleiche Rechte, gleiche Pflichten
die Bürger haben das Recht, von ihrem Abgeordneten Rechenschaft über seine Tätigkeit zu erhalten
jmdm. besondere Rechte (auf etw.) einräumen
jmdm. ein Recht zugestehen, absprechen, verwehren
jmdm. ein Recht verleihen, geben, übertragen, nehmen, verweigern
jmdm. die staatsbürgerlichen Rechte aberkennen
sich [Dativ] das Recht zu etw. nehmen
sich [Dativ] ein Recht aneignen, anmaßen
seine Rechte überschreiten, veräußern
er hat alle seine Rechte daran verkauft
jmds. Rechte wahren, wahrnehmen
in jmds. Rechte eingreifen, treten
er hat, besitzt darauf ältere Rechte als du
dazu hat er kein Recht
mit welchem Recht hat er das getan?
von seinen Rechten Gebrauch machen
3.
nur im Singular
das, was nach dem (persönlichen) Rechtsempfinden richtig, zu billigen ist
Gegenwort zu Unrecht, siehe auch recht2 (Lesart 4)
Beispiele:
das Recht war auf seiner Seite
im Recht sein
er fühlte sich ganz im Recht
nach Recht und Gewissen handeln
nach Recht und Billigkeit konnte er das fordern
sprichwörtlich was Recht ist, muss Recht bleiben
mit, zu Rechtmit Berechtigung, mit Grund
Beispiele:
er hat diesen Vorschlag mit Recht zurückgewiesen, wendet sich mit Recht dagegen
gehoben er hat dieses Ansinnen mit Recht zurückgewiesen, wendet sich mit Recht dagegen
etw. mit gutem, vollem, allem Recht behaupten, vertreten können
etw. mit Recht anzweifeln
mit Fug und Recht (= mit vollem Recht)
er gilt mit Fug und Recht als Vorläufer der Aufklärung
ihre Bestrafung erfolgte zu Recht
diesen Namen führt er zu Recht
die Vorschrift besteht zu Recht
4.
nur im Plural
veraltet Rechtswissenschaft
Beispiele:
die Rechte studieren
er ist Student, Doktor der Rechte
historisch er ist Student, Doktor beider Rechte (= er ist Student, Doktor des weltlichen und kirchlichen Rechts)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Recht · rechten · rechtlich · Rechtswissenschaft
Recht n. ‘Gesamtheit der Gesetze, Rechtsordnung, Berechtigung, Anspruch, Richtiges, Zustehendes’, ahd. reht ‘Recht, Gerechtigkeit, Rechtssache, Gesetz, Gebot, Pflicht, rechter Glaube, Wahrheit, das Gerechte’ (8. Jh.), mhd. reht ‘was recht und geziemend ist, Gesamtheit der rechtlichen Verhältnisse bzw. der gesetzlichen Bestimmungen, Rechtsbuch, Gericht, Rechtsverfahren, Urteilsspruch’, asächs. reht, mnd. mnl. nl. recht, afries. riucht, aengl. riht, engl. right ist die Substantivierung der neutralen Form (germ. *rehta- neben germ. *rehtu- in anord. rēttr m.) des unter ↗recht (s. d.) behandelten Adjektivs. rechten Vb. ‘sein Recht von jmdm. fordern, tadeln, streiten’, ahd. rehtōn ‘Gerechtigkeit widerfahren lassen’ (um 1000), mhd. rehten ‘prozessieren, streiten, sich auseinandersetzen’. rechtlich Adj. ‘dem Recht entsprechend, gesetzlich’, ahd. rehtlīh ‘rechtsgültig, gerecht, ordnungsgemäß, rechtsfähig, durch Regel vorgeschrieben’ (8. Jh.), mhd. rehtlich. Rechtswissenschaft f. Lehre von der Entstehung, Entwicklung und Verwirklichung der Gesetze und des Rechtswesens (Ende 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Anrecht · ↗Anspruch · Recht
Unterbegriffe
  • Privileg · ↗Vorrecht
  • Copyright · ↗Urheberrecht · geistiges Eigentum · intellektuelles Eigentum
  • Postrecht · Postregal
  • Ferienwohnrecht · Teilnutzungsrecht · Teilzeiteigentum · Teilzeitwohnrecht · ↗Timesharing · Wohnnutzungsrecht
  • Erbbaurecht  ●  ↗Erbpacht  ugs.
  • Strafanspruch des Staates · Strafmonopol des Staates
  • Recht auf Eigenauskunft · Recht auf Selbstauskunft
  • Panoramafreiheit  fachspr. · Straßenbildfreiheit  fachspr.
Synonymgruppe
Befugnis · ↗Berechtigung · ↗Bevollmächtigung · ↗Billigung · ↗Einwilligung · ↗Ermächtigung · ↗Genehmigung · ↗Lizenz · ↗Plazet · Recht · ↗Zulassung  ●  ↗Erlaubnis  Hauptform · ↗Segen  fig. · ↗Absegnung  ugs. · ↗Autorisation  geh. · ↗Autorisierung  geh. · ↗Konzession  fachspr. · ↗Okay  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Gerechtigkeit · Recht
Unterbegriffe
Jura
Synonymgruppe
(das) Recht · (die) Gesetze
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • gesetzloser Zustand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstalt Freiheit Gerechtigkeit Gesetz Körperschaft Meinungsäußerung Ordnung Pflicht Selbstbestimmung Selbstverteidigung Unrecht Volk anerkennen bürgerlich deutsch einräumen europäisch geltend gleich international islamisch legitim national römisch umsetzen verstoßen vorbehalten zugestehen zustehen öffentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Recht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sagt Ingo jedenfalls immer und damit scheint er Recht zu haben.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 70
Wunderbar, aber müssen wir aus dem Recht eine Pflicht machen?
Die Zeit, 21.03.1997, Nr. 13
Sie wagte nicht einmal mehr, das Recht auf unerwartete Revision der serbischen Schulen festzuhalten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 272
Mit Recht greift M. die Frage durchaus als philologisches Problem an und arbeitet in konsequenterer Weise, als es bisher geschehen ist, mit stilistischen Argumenten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 668
Jedenfalls also zeigt die Entwicklung der formellen Qualitäten des Rechts eigentümlich gegensätzliche Züge.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 631
Zitationshilfe
„Recht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Recht>, abgerufen am 15.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechnungswesen
Rechnungsunterlagen
Rechnungstellung
Rechnungsstellung
Rechnungsrat
Recht suchend
rechtdenkend
rechtdrehend
Rechte
Rechteck