Rechthaber, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rechthabers · Nominativ Plural: Rechthaber
Aussprache
WorttrennungRecht-ha-ber (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Rechthaber‹ als Erstglied: ↗rechthaberisch
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend rechthaberischer Mensch
Beispiel:
er ist ein Rechthaber

Thesaurus

Synonymgruppe
Besserwisser  ●  (jemand, der glaubt, er) hat die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen  ugs., ironisch · ↗Besserwessi  ugs. · ↗Klugscheißer  derb · ↗Klugschnacker  ugs., norddeutsch · ↗Krümelkacker  derb, berlinerisch · Neunmalkluger  ugs. · Oberschlauberger  ugs. · Oberschlauer  ugs. · Oberschlaumeier  ugs. · Rechthaber  ugs. · Schweinchen Schlau  ugs. · ↗Supergehirn  ugs., ironisch · ↗Superhirn  ugs., ironisch
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besserwisser

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechthaber‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hören will man das nicht auch noch, deshalb sind Rechthaber nicht besonders beliebt.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2003
Aber hoffentlich braucht dieser Rechthaber nicht irgendwann mal einen Arzt.
Bild, 01.02.2002
Du willst in mir einen sauren Pädagogen und Rechthaber erblickt haben.
Walser, Robert: Jakob von Gunten, Zürich: Suhrkamp 1973 [1909], S. 130
Ist der andere etwa ein Prinzipienreiter, ein Rechthaber um jeden Preis?
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 386
Mit den Verbrennern, mit den Köchen, den Rechthabern, den Spöttern ist er hierhergekommen.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 90
Zitationshilfe
„Rechthaber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechthaber>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtgläubigkeit
rechtgläubig
Rechtfertigungszwang
Rechtfertigungsversuch
Rechtfertigungsschrift
Rechthaberei
rechthaberisch
rechtläufig
rechtlich
Rechtlichkeit