Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Rechtsbehelf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rechtsbehelf(e)s · Nominativ Plural: Rechtsbehelfe
Worttrennung Rechts-be-helf
Wortzerlegung Recht Behelf

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Rechtsbehelf  ●  Abhilfe  juristisch · Rechtsmittel  schweiz., österr.

Typische Verbindungen zu ›Rechtsbehelf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsbehelf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rechtsbehelf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf eine unterlassene Übertragung kann ein Rechtsbehelf nicht gestützt werden. [o. A.: Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Aber dieses Ziel glaubte er, wenn auch nicht schon mit den Rechtsbehelfen des Völkerbundes, so doch lediglich durch politische Mittel erreichen zu können. [o. A.: Einhundertzweiundsiebzigster Tag. Freitag, 5. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12639]
Aber die Rechtsbehelfe, die ihm eingeräumt wurden, beschränkten sich auf den Verwaltungsweg. [Die Zeit, 17.05.1951, Nr. 20]
Eine Verfassungsbeschwerde sei aber ausschließlich ein Rechtsbehelf zur Verteidigung eigener Rechte. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1997]
Ein Rechtsbehelf gegen eine vorzeitige Besitzeinweisung hat keine aufschiebende Wirkung. [o. A.: Bundesfernstraßengesetz (FStrG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Zitationshilfe
„Rechtsbehelf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsbehelf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsbegriff
Rechtsbasis
Rechtsaußen
Rechtsausübung
Rechtsausschuss
Rechtsbeistand
Rechtsbelehrung
Rechtsberater
Rechtsberatung
Rechtsberatungsstelle