Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rechtsbelehrung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Rechts-be-leh-rung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Belehrung über die in einer bestimmten Angelegenheit geltenden rechtlichen Bestimmungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Belehrung  juristisch · Rechtsbehelfsbelehrung  juristisch · Rechtsbelehrung  Hauptform · Rechtsmittelbelehrung  juristisch · Manuduktion  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Rechtsfolgenbelehrung

Typische Verbindungen zu ›Rechtsbelehrung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsbelehrung‹.

bitten ersuchen erteilen vorgeschrieben

Verwendungsbeispiele für ›Rechtsbelehrung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch eine detaillierte Beschreibung der Vorgangsweise samt Rechtsbelehrung fehlt nicht. [Der Tagesspiegel, 11.11.2000]
Nach einer Rechtsbelehrung zogen die Castor‑Gegner um 12.20 Uhr wieder ab. [Bild, 17.12.1997]
Und bei der engen Verbindung zwischen Hopf und Strauß in jener Nacht dürfte dieser auch etwas von der Rechtsbelehrung abbekommen haben. [Die Zeit, 11.02.1963, Nr. 06]
Nach eingehender Rechtsbelehrung zogen sich die Geschworenen in später Nachtstunde zur Beratung zurück. [Friedländer, Hugo: Die Ermordung der Medizinalrätin Molitor auf der Promenade in Baden-Baden. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 455]
Viele seiner Wahlkampfreden, die er mit hoher Stimme hält, erinnern mehr an Rechtsbelehrung denn an Agitation. [Die Zeit, 14.10.1994, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Rechtsbelehrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsbelehrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsbeistand
Rechtsbehelf
Rechtsbegriff
Rechtsbasis
Rechtsaußen
Rechtsberater
Rechtsberatung
Rechtsberatungsstelle
Rechtsbereich
Rechtsbeschwerde