Rechtsbelehrung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRechts-be-leh-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Belehrung über die in einer bestimmten Angelegenheit geltenden rechtlichen Bestimmungen

Typische Verbindungen
computergeneriert

erteilen vorgeschrieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsbelehrung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch eine detaillierte Beschreibung der Vorgangsweise samt Rechtsbelehrung fehlt nicht.
Der Tagesspiegel, 11.11.2000
Und bei der engen Verbindung zwischen Hopf und Strauß in jener Nacht dürfte dieser auch etwas von der Rechtsbelehrung abbekommen haben.
Die Zeit, 11.02.1963, Nr. 06
Nach eingehender Rechtsbelehrung zogen sich die Geschworenen in später Nachtstunde zur Beratung zurück.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung der Medizinalrätin Molitor auf der Promenade in Baden-Baden. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 455
Der Vorsitzende erteilte alsdann den Geschworenen die vorgeschriebene Rechtsbelehrung und schloß: Mögen Sie nun mit Gottes Hilfe den richtigen Spruch finden.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung des Gymnasiasten Ernst Winter in Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6211
Nun fragen sich nicht nur Suttner und der Städtetag, was die Staatsregierung mit ihrer Rechtsbelehrung eigentlich bezwecken wollte.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.2004
Zitationshilfe
„Rechtsbelehrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsbelehrung>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsbeistand
Rechtsbehelf
Rechtsbegriff
Rechtsbasis
Rechtsausübung
Rechtsberater
Rechtsberatung
Rechtsberatungsstelle
Rechtsbereich
Rechtsbeschwerde