Rechtschreibungsfehler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRecht-schrei-bungs-feh-ler
WortzerlegungRechtschreibungFehler
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

anstreichen enthalten korrigieren strotzen voll wimmeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtschreibungsfehler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den Lehrern sei sie "angemeckert worden" wegen der vielen Rechtschreibfehler.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2001
Die immer wieder auftretenden Fehler heben sich deutlich von sonstigen Rechtschreibfehlern ab.
Die Zeit, 17.05.1974, Nr. 21
Doch auch Balla war sich nicht sicher, ob es ihm gelang, jeden Rechtschreibfehler herauszufinden.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 880
Manche im Netz angebotenen Lösungen sind schlichtweg falsch, fehlerhaft oder voller Rechtschreibfehler.
C't, 2000, Nr. 23
Er kann sehr schnell und gut Kopfrechnen, macht aber pausenlos Flüchtigkeitsfehler oder Rechtschreibungsfehler.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 265
Zitationshilfe
„Rechtschreibungsfehler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtschreibungsfehler>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtschreibung
Rechtschreibregelung
Rechtschreibregel
Rechtschreibreform
Rechtschreibrat
Rechtschreibungsgesetz
Rechtschreibungsreform
Rechtschreibungsregel
Rechtschreibwörterbuch
Rechtsdenken