Rechtsfahrgebot, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungRechts-fahr-ge-bot (computergeneriert)
WortzerlegungrechtsfahrenGebot
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufhebung Autobahnen Verstoß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsfahrgebot‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb wäre es falsch, das Rechtsfahrgebot aus dem Gesetz zu streichen.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1999
In Deutschland herrscht ein Rechtsfahrgebot, nur niemand hält sich daran.
Die Welt, 20.02.2004
Das ist auch einer der Gründe für das allgemeine Rechtsfahrgebot.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 51
Die Polizei solle verstärkt kontrollieren und dabei auch das Rechtsfahrgebot mehr als bisher überwachen.
Der Tagesspiegel, 29.01.2005
Wann ist in der Straßenverkehrsordnung eigentlich das Rechtsfahrgebot abgeschafft worden?
Süddeutsche Zeitung, 05.08.2004
Zitationshilfe
„Rechtsfahrgebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsfahrgebot>, abgerufen am 11.12.2017.

Weitere Informationen …