Rechtsgut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rechtsgut(e)s · Nominativ Plural: Rechtsgüter
WorttrennungRechts-gut
WortzerlegungRechtGut2
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Recht materieller oder immaterieller Wert, der von der Rechtsordnung geschützt wird
Beispiele:
Die vom Bundesrat gebilligte Neuordnung soll allgemein dem Anliegen Rechnung tragen, Rechtsgütern wie Leben, körperliche Unversehrtheit oder sexuelle Selbstbestimmung gegenüber materiellen Rechtsgütern wie Eigentum oder Vermögen ein größeres Gewicht zu verleihen. [Frankfurter Rundschau, 20.12.1997]
Die Glaubensfreiheit kann beschränkt werden, wenn Grundrechte Dritter oder sonstige Rechtsgüter von Verfassungsrang dies rechtfertigen. [Die Zeit, 02.11.2017, Nr. 45]
Innere Sicherheit ist von Natur aus geprägt vom Konflikt zweier konkurrierender Rechtsgüter, der persönlichen Freiheit und dem Schutz der Bürger durch den Staat[…]. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.2017]
Nur wenn deutsche Rechtsgüter betroffen sind, also deutsche Schiffe oder Besatzungsmitglieder von Seeräubern attackiert wurden, ist die hiesige Justiz auch für die Strafverfolgung zuständig. [Die Zeit, 07.07.2009]
Die Menschenrechte […] schützten das Leben als das höchstes Rechtsgut. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.09.1996]
Nicht selten ereignet es sich auch, dass der Staat, um ein höheres Rechtsgut zu schützen, gesetzwidrige Akte als gültige Rechtsakte gelten lässt. [Heller, Hermann, Staatslehre, Leiden: Sijthoff 1934, S. 227]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein elementares, hohes, übergeordnetes, höherwertiges, zentrales, gleichwertiges Rechtsgut; ein geschütztes, schützenswertes, schutzwürdiges Rechtsgut; ein bedrohtes, angegriffenes Rechtsgut
als Akkusativobjekt: ein Rechtsgut verletzten
als Genitivattribut: die Abwägung der Rechtsgüter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwägung Allgemeinheit Beeinträchtigung Gefährdung Grundrecht Menschenleben Schutz Unversehrtheit Volksgesundheit abwiegen abwägen bedroht bezeichnet elementar garantiert geschützt gleichwertig hochrangig höchstpersönlich höherwertig immateriell inländisch kollidierend schutzwürdig schützen schützend schützenswert selbständig verletzt übergeordnet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsgut‹.

Zitationshilfe
„Rechtsgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsgut>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsgültigkeit
rechtsgültig
Rechtsgrundsatz
Rechtsgrundlage
Rechtsgrund
Rechtsgutachten
Rechtshandel
Rechtshänder
rechtshändig
Rechtshandlung