Rechtskreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rechtskreises · Nominativ Plural: Rechtskreise
WorttrennungRechts-kreis (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

angelsächsisch anglo-amerikanisch angloamerikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtskreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar ist bereits schon heute eine Zusammenführung der beiden Rechtskreise gesetzlich vorgesehen.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.1997
In Deutschland gibt es Proteste, besonders in Rechtskreisen, gegen diesen öffentlichen Verzicht.
o. A.: 1931. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 8264
Im Gegensatz zum islamischen Recht ist die formelle Ausschließung eines Straftäters aus der Gemeinschaft im germanischen Rechtskreis nach und nach aufgehoben worden.
o. A. [Ker.]: Vogelfrei. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Anders als im angelsächsischen Rechtskreis stehen sich hier nicht Parteien, sondern der durch die Staatsanwaltschaft anklagende Staat und der Beschuldigte gegenüber.
o. A. [ker.]: Kronzeuge. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Für das in feste, undifferenzierte Traditionen eines leicht überschaubaren Rechtskreises gebundene Individuum genügen noch die allgemeinen, von Sitte und Sittlichkeit kaum unterschiedenen Rechtsgrundsätze.
Heller, Hermann: Staatslehre, Leiden: Sijthoff 1934, S. 215
Zitationshilfe
„Rechtskreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtskreis>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtskräftigkeit
rechtskräftig
Rechtskraft
Rechtskonter
Rechtskonsulent
Rechtskultur
rechtskundig
Rechtskurs
Rechtskurve
Rechtslage