Rechtskurs

WorttrennungRechts-kurs (computergeneriert)
WortzerlegungrechtsKurs1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Pferdesport Kurs, der rechtsherum gelaufen wird
2.
Politik rechtsorientierter Kurs einer Regierung oder Partei

Typische Verbindungen
computergeneriert

hart scharf steuern stramm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtskurs‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unglücklich über den Rechtskurs des Premiers sind sie schon lange.
Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23
Diese Kräfte zwangen der Regierung Imre Nagy immer stärker einen Rechtskurs auf.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Die 2400 Meter des als schwerstes Rennen der Welt geltenden Rechtskurses liegen den hiesigen Galoppern nicht.
Die Welt, 04.10.2005
Doch kann der neue Minister Blocher der Schweiz einen harten Rechtskurs verordnen?
Der Tagesspiegel, 11.12.2003
Die Liberalen versuchten, vom Rechtskurs der CDU in der Ausländerpolitik zu profitieren.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1999
Zitationshilfe
„Rechtskurs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtskurs>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rechtskundig
Rechtskultur
Rechtskreis
Rechtskräftigkeit
rechtskräftig
Rechtskurve
Rechtslage
rechtslastig
rechtsläufig
Rechtsleben