Rechtskurve, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Rechts-kur-ve
Wortzerlegung rechtsKurve
eWDG, 1974

Bedeutung

Kurve, die sich nach rechts krümmt

Typische Verbindungen zu ›Rechtskurve‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtskurve‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rechtskurve‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über den Wagen.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2004
In einer leichten Rechtskurve verliert er die Kontrolle über den Audi.
Bild, 05.02.2003
In einer Rechtskurve war der Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geschleudert.
Die Welt, 01.11.1999
Kritischer Punkt war fast immer die Kurve elf, eine schnelle Rechtskurve.
Die Zeit, 14.07.2013 (online)
Und das Überholen eines Fahrzeuges in einer blinden Rechtskurve ist unverantwortliches Spiel mit dem Tode!
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 240
Zitationshilfe
„Rechtskurve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtskurve>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtskurs
rechtskundig
Rechtskultur
Rechtskreis
Rechtskräftigkeit
Rechtslage
rechtslastig
rechtsläufig
Rechtsleben
Rechtslehre