Rechtsleben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRechts-le-ben
WortzerlegungRechtLeben
eWDG, 1974

Bedeutung

rechtliches Leben, Welt des Rechts
Beispiel:
innerhalb des sozialistischen Rechtslebens wirken die Gerechtigkeitsvorstellungen der Werktätigen ... unmittelbar als eine ideelle Triebkraft der sozialistischen Entwicklung [Neue Justiz1969]

Typische Verbindungen
computergeneriert

beherrschen praktisch römisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsleben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stellt vielmehr einen Begriff dar, der im Rechtsleben nicht entbehrt werden kann.
o. A.: Zweihundertzehnter Tag. Freitag, 23. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 27505
Das Ende der Schwangerschaft, der Beginn des Rechtslebens scheint damit eindeutig festgelegt.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.2001
Im altdeutschen Rechtsleben hat der Mantel eine wichtige Rolle gespielt.
Röhrich, Lutz: Mantel. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3902
Das altdeutsche Rechtsleben beleuchtet das gesunde Empfinden des ganzen Volkes für ein natürliches Leibesleben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 164
Im Rechtsleben ist er im Falle wichtiger Entscheidungen jedoch schriftlich zu erlassen und stellt zudem die Regel dar.
C't, 2000, Nr. 10
Zitationshilfe
„Rechtsleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsleben>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rechtsläufig
rechtslastig
Rechtslage
Rechtskurve
Rechtskurs
Rechtslehre
Rechtslehrer
Rechtslenker
rechtsliberal
Rechtsliberale