Rechtsverstoß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rechtsverstoßes · Nominativ Plural: Rechtsverstöße
WorttrennungRechts-ver-stoß

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesundheitsgefahr Unregelmäßigkeit Verdacht ahnden angeblich aufklären auflisten begehen bewußt derartig eindeutig eklatant erheblich feststellen glatt gravierend grob haften klar massiv möglich nachweisen schwerwiegend tolerieren vermeintlich vorgehen vorliegen vorwerfen zahlreich überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtsverstoß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen Monaten war die Einrichtung wiederholt wegen Rechtsverstößen in die Kritik geraten.
Die Welt, 23.12.2005
Dabei kam es zu teilweise massiven Rechtsverstößen der regionalen Führer.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2000
Bei ihnen soll jeder Rechtsverstoß so schnell, so früh und so konsequent wie möglich bestraft werden.
Die Zeit, 08.04.1998, Nr. 16
Soweit solche Vorgehensweisen sich nicht als Rechtsverstöße erweisen, sollten sie dennoch nicht ohne Folgen bleiben.
Der Tagesspiegel, 07.09.2002
Durch den Rechtsverstoß einer Partei gegen einen bestehenden Vertrag wird dieser niemals automatisch außer Kraft gesetzt.
Grewe, Wilhelm: Ein Besatzungsstatut für Deutschland, Stuttgart: Koehler 1948, S. 103
Zitationshilfe
„Rechtsverstoß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtsverstoß>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsverständnis
Rechtsverordnung
Rechtsverletzung
Rechtsverletzer
rechtsverletzend
Rechtsvertreter
Rechtsvertretung
Rechtsverwahrung
Rechtsverweigerung
Rechtsvorschlag