Rechtswesen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRechts-we-sen
WortzerlegungRecht-wesen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit des organisierten Rechts

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Ausschuß Institution Medizin Modernisierung Reform Unabhängigkeit Verfassungsrecht Verwaltung Wirtschaft funktionierend italienisch unabhängig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechtswesen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Teil 4 beschäftigt sich mit den Menschenrechten im chinesischen Rechtswesen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Können wir mit dieser Einstellung je eine Verbesserung unseres Rechtswesens erreichen?
Die Zeit, 22.03.1974, Nr. 13
Zunächst nahm sich die Regierung mit großer Energie der Modernisierung des Rechtswesens an.
Webb, Herschel: Japan 1850-1890. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17467
Im Rechtswesen ist der Tempel als Stätte des Eides die entscheidende Instanz.
Soden, W. von: Stadtkult. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 41688
Auf dem Gebiete des Rechtswesens nahm die Regierung ein umfassendes Gesetzgebungswerk in Angriff.
Franke, Wolfgang: Chinesische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 9976
Zitationshilfe
„Rechtswesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rechtswesen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtswendung
Rechtsweg
Rechtswahl
Rechtsvorstellung
Rechtsvorschrift
rechtswidrig
Rechtswidrigkeit
Rechtswirklichkeit
rechtswirksam
Rechtswirkung