Redaktor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Redaktors · Nominativ Plural: Redaktoren
Aussprache  [ʀeˈdaktoːɐ̯]
Worttrennung Re-dak-tor
Wortbildung  mit ›Redaktor‹ als Erstglied: Redaktorin  ·  mit ›Redaktor‹ als Letztglied: Chefredaktor
Herkunft zu redactorlat ‘Bearbeiter’

Bedeutungsübersicht+

  1. [CH ] ...
    1. a) Synonym zu Redakteur
    2. b) [seltener] Bearbeiter, Herausgeber einer Publikation
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

CH
a)
Synonym zu Redakteur
Beispiele:
Anders als bei europäischen Zeitungen gehört es bei amerikanischen nicht zu den Aufgaben der Redaktoren, Kommentare zu schreiben. [Neue Zürcher Zeitung, 08.06.2003]
Am Freitag äussern sich jeweils Gastkolumnisten und Redaktoren unserer Zeitung zu einem frei gewählten Thema. [Luzerner Zeitung, 17.07.2020]
Niklaus B[…] war Redaktor beim Schweizerdeutschen Wörterbuch. [Luzerner Zeitung, 27.06.2020]
Er ist promovierter Historiker und gelernter Redaktor. [Luzerner Zeitung, 13.11.2019]
Die Nidwaldner Internetzeitung »Onlinequer« hat auf dieses Jahr hin aufgerüstet. So ist unter anderem das Redaktionsteam auf vier Medienschaffende aufgestockt worden. »Wir wollen eine unabhängige, gut recherchierte Zeitung mit eigenständigen Beiträgen herausgeben«, sagt Fabian H[…], der bis vor kurzem als alleiniger Redaktor fungierte. [Luzerner Zeitung, 09.01.2008]
b)
seltener Bearbeiter, Herausgeber einer Publikation
Beispiele:
Martin Walker betreut als Redaktor die CH‑Ausgabe des »Buchmedia‑Magazins«, der Kundenzeitschrift der unabhängigen Buchhandlungen in der Schweiz[…]. [Autor, Journalist und Literaturvermittler, 11.11.2020, aufgerufen am 30.12.2020]
Redaktor des Cluborgans, das viermal im Jahr erscheint, in Wort und Bild von den Ski‑ und Schneeschuhtouren, den Hochtouren im Sommer und den zahlreichen Wanderungen erzählt, ist der nimmermüde Präsident selbst. [Luzerner Zeitung, 13.11.2019]
[…] Rafael B[…] ist Journalist und hauptverantwortlicher Redaktor der Fachzeitschrift [»Energie & Umwelt«]. [Energie & Umwelt – Fachzeitschrift SES, 04.10.2012, aufgerufen am 30.12.2020]
Er ist […] Redaktor der sehr beliebten »Sännächilbi‑Zitig« und hatte heuer das humoristische Dorf‑Fasnachtsblatt bereits zum zehnten Mal herausgegeben. [Luzerner Zeitung, 28.02.2001]
In Antiocheia erfolgte der erste uns erhaltene Versuch einer systematischen Sammlung des geltenden Kirchenrechts. Redaktor ist ein Joannes Scholastikos, der später als Patriarch Joannes III. (565–577) den Stuhl von Konstantinopel bestieg. [Jedin, Hubert (Hg.): Handbuch der Kirchengeschichte. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 2705]
Nicht den letzten Rang nimmt die liturgische Aktivität im pastoralen Wirken Gelasius’ I. ein. Er darf als der Redaktor der altrömischen Kyrie‑Litanei, der Deprecatio Gelasii, gelten, die wohl im Zusammenhang mit einer Umgestaltung des ihr inhaltlich verwandten Allgemeinen Kirchengebetes in der Meßliturgie eingeführt wurde[.] [Jedin, Hubert (Hg.): Handbuch der Kirchengeschichte. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 3017]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

redigieren · Redaktion · redaktionell · Redakteur · Redaktor
redigieren Vb. ‘Texte für die Veröffentlichung bearbeiten, druckfertig machen’, entlehnt (um 1800) aus mfrz. frz. rédiger ‘zusammenstellen, ordnen, abfassen, ausarbeiten, zu Papier bringen’ (mfrz. auch ‘zurückführen’), das auf lat. redigere (redāctum) ‘zurücktreiben, zurückbringen, eintreiben’, übertragen ‘in einen Zustand, in eine Lage bringen, zu etw. machen, in Ordnung bringen’ beruht; vgl. lat. agere ‘treiben, handeln, tätig sein’. Heute vornehmlich Fachwort der Wissenschaft, der Publizistik und des Verlagswesens. Voraus geht redigieren ‘etw. mit Gewalt (zusammen)treiben, in eine Ordnung bringen, ordnen’ als unmittelbare Entlehnung (1. Hälfte 16. Jh.) aus lat. redigere. Redaktion f. ‘Überprüfung, Bearbeitung eines Manuskripts vor der Veröffentlichung’ (Ende 18. Jh.), ‘Gesamtheit der Redakteure einer Zeitung, eines Verlages, deren Arbeitsräume’ (19. Jh.), Entlehnung von gleichbed. frz. rédaction, das als Nomen actionis zu den Bedeutungen des Verbs frz. rédiger gebildet ist; vgl. mfrz. rédaction ‘Zurückführung’, nach gleichbed. spätlat. redāctio (Genitiv redāctiōnis). redaktionell Adj. ‘die Redaktion betreffend’ (Ende 19. Jh.), frz. rédactionnel. Redakteur m. ‘gelehrter Sammler (von Verordnungen), Anordner, (wissenschaftlich ausgebildeter) Bearbeiter oder Verfasser von Texten in der Publizistik und im Verlagswesen’, Entlehnung (2. Hälfte 18. Jh.) von frz. rédacteur ‘wer Rechtstexte sammelt, ordnet, Zeitungsartikel u. dgl. schreibt bzw. bearbeitet’, gebildet als Nomen agentis (wohl in Anlehnung an rédaction) zu frz. rédiger. Redaktor m. ‘Bearbeiter, Herausgeber wissenschaftlicher Werke’ (Ende 18. Jh.), gelehrte nlat. Bildung in Anlehnung an lat. Nomina agentis auf -tor.

Thesaurus

Synonymgruppe
Redakteur · Schriftleiter  ●  Redaktor  schweiz.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Redaktor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Redaktor‹.

Zitationshilfe
„Redaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Redaktor>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Redaktionszimmer
Redaktionsteam
Redaktionssystem
Redaktionsstube
Redaktionsstatut
Redaktorin
Redaktrice
Redder
Reddition
Rede