Redewendung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-de-wen-dung
WortzerlegungredenWendung
eWDG, 1974

Bedeutung

häufig gebrauchte Verbindung von Wörtern, Redensart
Beispiele:
eine geläufige, feste, stehende, veraltete, elegante, volkstümliche, platte, unübersetzbare Redewendung
eine Redewendung gebrauchen, wiederholen
im Wörterbuch sind Wörter und Redewendungen verzeichnet

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Redensart · ↗Redeweise · Redewendung  ●  ↗(nur so ein) Spruch  ugs. · ↗Idiom  geh. · ↗Phrasem  fachspr. · ↗Phraseologismus  fachspr. · feste Fügung  fachspr. · idiomatische Redewendung  fachspr. · idiomatische Wendung  fachspr. · phraseologische Wortverbindung  fachspr. · stehende Wendung  geh.
Unterbegriffe
  • Binomial  fachspr. · Paarformel  fachspr. · ↗Zwillingsformel  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Floskel Metapher Sprichwort Vokabel Wörter Zitat abgedroschen abgegriffen abgenutzt altmodisch aufschnappen benutzt besagen charakteristisch feststehend floskelhaft gebraucht gebräuchlich geflügelt geläufig gängig idiomatisch lateinisch salopp sprichwörtlich stehend stereotyp typisch volkstümlich wiederkehrend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Redewendung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ist an der Redewendung "jemanden nicht riechen können" dran?
Süddeutsche Zeitung, 02.03.2002
Nicht eine einzige Redewendung, die mir hätte helfen können, war mir geläufig.
Die Zeit, 28.10.1966, Nr. 44
Und unüberlegte allgemeine Redewendungen sind auch - wir haben darüber schon gesprochen - gefährlich.
Haluschka, Helene: Noch guter Ton? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 3100
Häßliche Redewendungen, die im Brief noch oft gebraucht werden, klingen uns beim Lesen unangenehm ins Ohr.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 96
Diese Steine waren seit dem ersten Tag zwischen den beiden zur stehenden Redewendung geworden.
Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 125
Zitationshilfe
„Redewendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Redewendung>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Redeweise
Redeverbot
Redeübung
Redetext
Redeteil
Redezeit
redhibieren
Redhibition
redigieren
redimensionieren