Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rednerpult, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rednerpult(e)s · Nominativ Plural: Rednerpulte
Aussprache 
Worttrennung Red-ner-pult
Wortzerlegung Redner Pult
eWDG

Bedeutung

Pult, an dem der Redner während seiner Rede steht
Beispiele:
ein hohes, einfaches, geschmücktes Rednerpult
das Rednerpult war an der Stirnseite des Saales, auf der Bühne, neben dem Vorstandstisch aufgestellt
ans, hinter das Rednerpult treten

Thesaurus

Synonymgruppe
Kanzel · Lesepult  ●  (närrische) Rostra  veraltend · Mikrofon  fig. · Rednerpult  Hauptform · Bütt  ugs., folkloristisch · Katheder  geh., veraltend · Rostra  geh., historisch

Typische Verbindungen zu ›Rednerpult‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rednerpult‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rednerpult‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Womöglich schmiegt er sich sogar auf eine peinliche Art ans Rednerpult. [Die Zeit, 10.09.1998, Nr. 38]
Auf dem Rednerpult steht ein Glas Cola für ihn bereit. [Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45]
Vorne vom Rednerpult zeigt wieder einer anklagend in seine Richtung. [Die Zeit, 29.12.2008 (online)]
Statt dessen trat sie ans Rednerpult und dankt dem sozialdemokratischen Finanzminister für seine hervorragende Arbeit. [Die Zeit, 17.09.2008, Nr. 38]
Schließlich fand er ihn unter dem Rednerpult, im Wasser hockend. [Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 439]
Zitationshilfe
„Rednerpult“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rednerpult>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rednerpodium
Rednerliste
Rednerkunst
Rednerkanzel
Rednerin
Rednerstimme
Rednertalent
Rednertribüne
Redondilla
Redopp