Referenzwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Re-fe-renz-werk
Wortzerlegung  Referenz Werk

Verwendungsbeispiele für ›Referenzwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Film selbst galt lange Zeit als ein Referenzwerk des feministischen Kinos.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Den größten Teil der Dokumentation machen Referenzwerke zu Bibliotheken und Sprache aus.
C't, 1997, Nr. 11
Dieses Wörterbuch dient bekanntlich als Referenzwerk für alle offiziellen Scrabble-Turniere.
Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39
Manche vergleichen das Gen auch mit einem "Wörterbuch", einer "Karte", einem "Referenzwerk".
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2000
Falls dem Programmierer ein Level-2-Interpreter zur Verfügung steht, wird sich die Information des Referenzwerks vermutlich leicht in sichtbar besserer Ausschöpfung der Hardwaremöglichkeiten niederschlagen.
C't, 1992, Nr. 5
Zitationshilfe
„Referenzwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Referenzwerk>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Referenzsystem
Referenzschreiben
Referenzrahmen
Referenzpunkt
Referenzpreis
Referenzwert
referieren
Refertilisation
Reff
reffen