Refinanzierungskosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungRe-fi-nan-zie-rungs-kos-ten
WortzerlegungRefinanzierungKosten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Bank Erhöhung Kapitalmarkt Landesbank Rating Verschlechterung Verteuerung auswirken erhöhen erhöht gestiegen gesunken günstig hoch niederschlagen niedrig senken steigen steigend verringern verteuern weitergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Refinanzierungskosten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem würden zu niedrige Refinanzierungskosten verhindern, dass Schulden abgebaut würden.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Auch wenn das Land derzeit nicht unbedingt auf frisches Geld angewiesen ist, dürften dennoch die Refinanzierungskosten steigen.
Die Zeit, 19.07.2010, Nr. 29
Dann werden sich viele Geschäfte wegen höherer Refinanzierungskosten nicht mehr lohnen.
Die Welt, 02.07.2004
Die Refinanzierungskosten steigen, wenn es schlimm kommt, ist die betroffene Bank im Interbankengeschäft kein tauglicher Partner mehr.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2003
Wer die höheren Refinanzierungskosten nicht mehr bezahlen kann, dem bleibt nur der Ruf nach zusätzlicher Finanzhilfe.
Der Tagesspiegel, 28.09.2001
Zitationshilfe
„Refinanzierungskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Refinanzierungskosten>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Refinanzierung
refinanzieren
reffen
Reff
Refertilisation
Reflation
Reflektant
reflektieren
reflektiv
Reflektor