Reflexivpronomen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRe-fle-xiv-pro-no-men
WortzerlegungreflexivPronomen
eWDG, 1974

Bedeutung

Sprachwissenschaft rückbezügliches Fürwort

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sonst wird er ausgebracht, und zwar hurtig, mitsamt seines Reflexivpronomens.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.1998
Wo die Falle des Reflexivpronomens so komisch zuschnappt, liest man nur furchtsam weiter.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.2004
Eigentlich ist das Reflexivpronomen „sich“ nicht recht am Platz, es sollte ersetzt werden durch das Adverb „einander“.
Die Zeit, 13.08.1982, Nr. 33
Zitationshilfe
„Reflexivpronomen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reflexivpronomen>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reflexivität
Reflexiv
Reflexionswinkel
Reflexionsvermögen
Reflexionstheorie
Reflexivum
reflexmäßig
Reflexologie
Reflexschaltung
Reflexvorgang