Reformdruck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Reformdruck(e)s · Nominativ Plural: Reformdrucke
Worttrennung Re-form-druck
Wortzerlegung  Reform Druck1

Typische Verbindungen zu ›Reformdruck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reformdruck‹.

Verwendungsbeispiele für ›Reformdruck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Industrie des unter starkem Reformdruck stehenden Frankreichs holt nach den Daten vom Montag auf.
Die Zeit, 01.07.2013 (online)
In der Not gibt es einen Reformdruck, das ist immer so.
Die Zeit, 20.04.2006, Nr. 17
Er müsste versuchen, den an vielen Stellen angestauten Reformdruck zu mindern.
Der Tagesspiegel, 06.04.2002
Mit dem gemeinsamen Geld haben sie den Reformdruck erheblich erhöht.
Die Welt, 27.04.2001
Dabei stand das Land bereits 1989 unter einem erheblichem Reformdruck.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.1999
Zitationshilfe
„Reformdruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reformdruck>, abgerufen am 25.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reformdiskussion
Reformdebatte
Reformbremse
Reformbewegung
Reformbestrebung
Reformeifer
Reformentwurf
Reformer
reformerisch
reformfähig