Regalbrett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Regalbrett(e)s · Nominativ Plural: Regalbretter
Aussprache 
Worttrennung Re-gal-brett
Wortzerlegung  Regal1 Brett
eWDG

Bedeutung

waagerecht in ein Regal eingelegtes Brett
Beispiel:
ein Regalbrett herausnehmen

Typische Verbindungen zu ›Regalbrett‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regalbrett‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regalbrett‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich stand sie da, zwei Regalbretter über meinem Bett trugen sie kaum.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2003
Als sich der Rentner beschwerte, warf der Nachbar ein Regalbrett nach ihm.
Bild, 05.10.2000
Auf dem obersten Regalbrett lagen ein paar Krimis und auf dem Tisch waren unzählige Ränder zu sehen, wo mal feuchte Gläser gestanden hatten.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 199
Außerdem kann man die Regalbretter mit einigen Handgriffen problemlos in unterschiedliche Höhen hängen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 337
Eva steht jetzt nur wenige Regalbretter entfernt von der naturalistischen Wachsfigur eines toten Christus.
Die Zeit, 21.08.2000, Nr. 34
Zitationshilfe
„Regalbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regalbrett>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regalboden
Regal
Refutation
Refusion
refüsieren
Regalfach
Regalienfeld
regalieren
Regalität
Regalstraße