Regelunterhalt

WorttrennungRe-gel-un-ter-halt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Regelbedarf

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mutter brauche sich nicht mit dem Hinweis abspeisen zu lassen, daß diese Kosten im Regelunterhalt enthalten seien.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.1999
Fast sechs Prozent mehr "Regelunterhalt" gibt es von Juli 2003 an für Kinder getrennt lebender, geschiedener oder nichtehelicher Eltern.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.2003
Der Wert des Streitgegenstandes bestimmt sich nach dem Unterschiedsbetrag zwischen der bisherigen Geldrente und dem Betrag des Regelunterhalts, dessen Festsetzung beantragt wird.
o. A.: Gesetz über die rechtliche Stellung der nichtehelichen Kinder (NEhelG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Regelunterhalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regelunterhalt>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regelungswut
Regelungstheorie
Regelungstechnik
Regelungssystem
Regelungsposten
Regelverletzung
Regelverstoß
Regelvorgang
Regelwerk
regelwidrig