Regelwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRe-gel-werk (computergeneriert)
WortzerlegungRegelWerk
eWDG, 1974

Bedeutung

Sammlung von Regeln
Beispiel:
ein umfangreiches, starres, nützliches Regelwerk

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Regeln · (systematische) Beschreibung einer Sprache · Regelapparat · Regelwerk (einer Sprache) · ↗Sprachbau  ●  ↗Grammatik (einer Sprache)  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Regelsammlung · Regelwerk · ↗Reglement · ↗Regularien · Regularium
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weder europäische noch amerikanische Gesetze werden zitiert und auch keine Paragraphen aus den Regelwerken.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1999
Er kritisiert die Vereinigten Staaten, sich nicht den Regelwerken der internationalen Ordnung zu unterwerfen.
Die Welt, 24.03.2003
Viele Deutsche haben sich inzwischen aus beiden Regelwerken das Beste herausgesucht und schreiben einen bunten Mix aus alt und neu.
Der Tagesspiegel, 11.08.2004
Unendlich vieles muss vor dem Gang zum Markt bedacht, diskutiert und mit Regelwerken abgesichert werden.
Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39
Nationale Normen werden sich der Forderung nach europaeinheitlichen Regelwerken beugen müssen.
C't, 1991, Nr. 3
Zitationshilfe
„Regelwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regelwerk>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regelvorgang
Regelverstoß
Regelverletzung
Regelunterhalt
Regelungswut
regelwidrig
Regelwidrigkeit
Regelwissen
Regelwut
Regelzeit