Regenhaut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regenhaut · Nominativ Plural: Regenhäute
Aussprache
WorttrennungRe-gen-haut
WortzerlegungRegenHaut
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

dünner, wasserundurchlässiger Umhang oder Mantel (als Regenschutz)
siehe auch Regenmantel, Synonym zu Pelerine
Beispiele:
Regenhaut oder Pelerine sagte man früher zu der unförmigen Gummihülle, die eine Radltour rettete. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2012]
Lediglich in einer unwürdigen Ausführung war dem Cape [als Bekleidungsgegenstand] eine weitere Existenz beschieden: als eine zusammenknüllbare Regenhaut, die Radfahrer sich um die Hüfte schnallen konnten. [Zeit Magazin, 15.04.2010, Nr. 16]
Außerdem erhält jeder Spender [in der Wiener Blutspendezentrale] kleine Geschenke, etwa Fußball-Sammelalben und in kleine Plastik-Fußbälle verpackte Regenhäute. [Der Standard, 07.06.2008]
im Bild Schmeicheleien perlten an ihm ab wie Tropfen auf einer Regenhaut. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.1997]
Als Schutz gegen Nässe haben sich in letzter Zeit die durchsichtigen »Regenhäute« bewährt. [Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 136]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: eine durchsichtige Regenhaut

Thesaurus

Synonymgruppe
Regenhaut · wasserdichte Kleidung · ↗Ölzeug
Assoziationen
  • (spezielle, meist gelbe, lange) Kapuzenregenjacke · Öljacke  ●  Friesennerz  historisch, scherzhaft · Ostfriesennerz  historisch, scherzhaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

durchsichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regenhaut‹.

Zitationshilfe
„Regenhaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regenhaut>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regenguß
regengrün
regengrau
Regengosse
regenglatt
Regenhülle
Regenkanal
Regenkarte
Regenlache
Regenmacher