Regent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Regenten · Nominativ Plural: Regenten
Aussprache 
Worttrennung Re-gent
Wortbildung  mit ›Regent‹ als Erstglied: Regentin  ·  mit ›Regent‹ als Letztglied: Chorregent · Prinzregent  ·  mit ›Regent‹ als Grundform: Regentschaft
Herkunft aus regēnslat ‘Fürst, regierender Herrscher’ < regerelat ‘geraderichten, lenken, leiten, herrschen’ (regieren)
eWDG

Bedeutung

Inhaber der Regierungsgewalt in einer Monarchie
a)
Stellvertreter eines minderjährigen, kranken, abwesenden Monarchen
Beispiele:
er wurde zum Regenten berufen, ernannt
der Herzog von Somerset, von der Mehrzahl der Anwesenden bereits als künftiger Regent umworben [ ZuchardtStunde29]
b)
Monarch, Herrscher
Beispiele:
ein absolutistischer, despotischer, aufgeklärter Regent
dieses Schloss war der Sommersitz des Regenten
Münzen mit dem Bildnis des Regenten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Regent · Regens
Regent m. ‘Herrscher, Fürst, Landesherr, (verfassungsmäßiger) Vertreter eines Monarchen’ (Ende 16. Jh.), entlehnt aus lat. regēns (Genitiv regentis) ‘Fürst, regierender Herrscher’, dem substantivierten Part. Präs. zu lat. regere (s. regieren). Zuvor schon (15. Jh.) Regent, auch Regens m. ‘Vorsteher, Leiter’ (geistlicher Anstalten, Schulen), nach partizipialen Fügungen wie mlat. magister regens.

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Regent‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regent‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Verschiebung freilich trat ein unter den heimlichen Regenten des Landes. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 650]
Die Regenten des Landes zeigten von jeher großes Interesse für Musik. [Schramm, Willi: Bückeburg. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1806]
Nie würde jemand ein schlechtes Wort über den Regenten verlieren. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Dabei war er auf sein Amt als Regent völlig unvorbereitet. [Die Zeit, 29.04.1994, Nr. 18]
Wer sind nun die „Regents“, gegen die sich so häufig der studentische Zorn entlädt? [Die Zeit, 02.10.1970, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Regent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regent>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regensträhne
Regenspritzer
Regenschwüle
Regenschutz
Regenschreiber
Regentag
Regentenstück
Regentin
Regentonne
Regentropfen