Regierungsangelegenheit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRe-gie-rungs-an-ge-le-gen-heit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausschuß Senatsausschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungsangelegenheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bekräftigte außerdem, sich nie in die Regierungsangelegenheiten ihres Mannes eingemischt zu haben.
Die Welt, 14.07.2004
Insoweit er verpflichtet ist, dafür zu sorgen, daß stets ein Premier im Amt ist, kann er unmittelbar in Regierungsangelegenheiten eingreifen.
o. A. [sza.]: Generalgouverneur von Kanada. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Er ist nur ein Teil der Regierung und kann in allgemeinen Regierungsangelegenheiten nur mit den anderen Mitgliedern wirksam werden.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 677
Wenn die Menschen die Wale nicht sehen - das ist genau wie mit der Umweltverschmutzung - dann sind sie auch keine Regierungsangelegenheit.
Der Tagesspiegel, 19.05.2002
Deutschland werde in interne dänische Regierungsangelegenheiten nicht eingreifen, sondern beabsichtige nur, die Neutralität des Landes zu sichern.
o. A.: Fünfzehnter Tag. Freitag, 7. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 18792
Zitationshilfe
„Regierungsangelegenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungsangelegenheit>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungsangabe
regierungsamtlich
Regierungsamt
Regierungsabordnung
Regierungsabkommen
Regierungsangestellte
Regierungsantritt
Regierungsapparat
Regierungsarbeit
Regierungsarmee