Regierungsblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRe-gie-rungs-blatt
WortzerlegungRegierungBlatt
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich regierungsamtliche Zeitung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chefredakteur sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungsblatt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die "Öffnung des politischen Systems für neue demokratische Spielregeln", so das Regierungsblatt, sei eine "qualitativ neue Situation" entstanden.
Der Spiegel, 07.12.1987
Die Regierungsblätter behaupten, daß man über Borahs Vorgehen entsetzt sei.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1927
Diese Sprache ist nach der Meinung der Regierungsblätter nicht streng verfassungsmäßig.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1925
Wie ein Regierungsblatt berichtete, bezeichnete der Diplomat in einem Fax seinen Gesundheitszustand als gut.
Bild, 21.09.2001
Nach dem Kuba-Debakel berichtete das sowjetische Regierungsblatt mit allen Einzelheiten über „spontane Demonstrationen“ vor der amerikanischen Botschaft.
Die Zeit, 12.05.1961, Nr. 20
Zitationshilfe
„Regierungsblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungsblatt>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungsbildung
Regierungsbezirk
Regierungsbevollmächtigte
Regierungsbeteiligung
Regierungsbeschluss
Regierungsblock
Regierungsbündnis
Regierungschef
Regierungsclique
Regierungsdelegation