Regierungssoldat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Regierungssoldaten · Nominativ Plural: Regierungssoldaten
Aussprache 
Worttrennung Re-gie-rungs-sol-dat

Typische Verbindungen zu ›Regierungssoldat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungssoldat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regierungssoldat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Kämpfen seien auch drei Regierungssoldaten ums Leben gekommen.
Die Zeit, 26.05.2012 (online)
In dem Gebiet, das 1993 zur entmilitarisierten Zone erklärt worden war, hatten sich rund 500 Regierungssoldaten aufgehalten.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1994
Dabei seien fünf Regierungssoldaten verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Die Welt, 17.09.2003
Bei den seit sechs Tagen andauernden Kämpfen seien sechs Regierungssoldaten verwundet worden.
Der Tagesspiegel, 21.09.2000
Bei der Gefangennahme in Berlin werden die Führer der Kommunistischen Partei, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, auf grausame Weise von Regierungssoldaten ermordet.
o. A.: 1919. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 191
Zitationshilfe
„Regierungssoldat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungssoldat>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungssitz
regierungsseitig
Regierungsseite
Regierungssache
Regierungsreferendar
Regierungsspitze
Regierungssprecher
Regierungsstelle
Regierungsstil
Regierungssystem