Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Regierungsspitze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regierungsspitze · Nominativ Plural: Regierungsspitzen
Worttrennung Re-gie-rungs-spit-ze
Wortzerlegung Regierung Spitze1

Typische Verbindungen zu ›Regierungsspitze‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungsspitze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regierungsspitze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihm an der Regierungsspitze jedenfalls wird es den wohl nicht geben. [Die Zeit, 02.09.2013, Nr. 36]
Die Regierungsspitze hält sich bedeckt, aber die Rufe nach Aufklärung auch aus der Union werden lauter. [Die Zeit, 03.01.2012 (online)]
Einige Sozialisten arbeiten seit langem auf einen Wechsel in der Regierungsspitze hin. [Die Zeit, 13.02.1967, Nr. 07]
Zudem sollte niemand länger als zehn Jahre an der Regierungsspitze stehen dürfen. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2000]
Sein Ruf als undogmatischer Sozialist brachte ihn offenbar an die Regierungsspitze. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997]
Zitationshilfe
„Regierungsspitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungsspitze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungssoldat
Regierungssitz
Regierungsseite
Regierungssache
Regierungsreferendar
Regierungssprecher
Regierungssprecherin
Regierungsstelle
Regierungsstil
Regierungssystem