Regierungssprecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Regierungssprechers · Nominativ Plural: Regierungssprecher
Aussprache 
Worttrennung Re-gie-rungs-spre-cher
Wortzerlegung Regierung Sprecher
Wortbildung  mit ›Regierungssprecher‹ als Erstglied: Regierungssprecherin
eWDG

Bedeutung

Person, die das Amt hat, im Auftrage einer Regierung offizielle Mitteilungen zu machen
Beispiele:
die Äußerungen des Regierungssprechers auf der Pressekonferenz
der Regierungssprecher erklärte, dass …

Typische Verbindungen zu ›Regierungssprecher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungssprecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regierungssprecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Regierungssprecher sind auch insofern in einer herausgehobenen Position, als sie an den Kabinettssitzungen teilnehmen dürfen. [o. A. [dr.]: Sprecher der Bundesregierung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]]
Wolfgang Meyer, Regierungssprecher und Leiter des Presseamtes, war Mitglied des Ministerrates der DDR. [Nr. 105: Fernschreiben der Ständigen Vertretung an das Bundeskanzleramt vom 1. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22381]
Und das hält er für unvereinbar mit der Arbeit eines Regierungssprechers. [Die Zeit, 25.11.2013, Nr. 47]
Sie habe ihrem Regierungssprecher bereits Ende 2012 informiert, dass sie seine Stelle neu besetzen wolle. [Die Zeit, 20.08.2013 (online)]
Ein Regierungssprecher warnte am Morgen vor dramatischen Entwicklungen, sollte das Parlament es nicht billigen. [Die Zeit, 30.04.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Regierungssprecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungssprecher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungsspitze
Regierungssoldat
Regierungssitz
Regierungsseite
Regierungssache
Regierungssprecherin
Regierungsstelle
Regierungsstil
Regierungssystem
Regierungstisch