Regierungssystem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Regierungssystems · Nominativ Plural: Regierungssysteme
Aussprache 
Worttrennung Re-gie-rungs-sys-tem

Typische Verbindungen zu ›Regierungssystem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungssystem‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regierungssystem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unser komplexes Regierungssystem braucht aber ganz einfach auch besser aufgeklärte Bürger.
Der Tagesspiegel, 14.06.1999
Wir haben in Singapur asiatische Werte - aber wir haben eben auch ein modernes Regierungssystem.
Die Zeit, 20.02.1998, Nr. 9
Die Literatur über Wesen und Probleme des parlamentarischen Regierungssystems ist uferlos.
Böckenförde, Ernst-Wolfgang: Die Organisationsgewalt im Bereich der Regierung, Berlin: Duncker u. Humblot 1964, S. 280
Politische Parteien waren aktiv, aber es gab kein parlamentarisches Regierungssystem.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 14
Im Sinne der Tradition von Westminster hat sie das parlamentarische Regierungssystem übernommen.
Panikkar, Kavalam Madhava: Neue Staaten in Asien und Afrika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10085
Zitationshilfe
„Regierungssystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regierungssystem>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungsstil
Regierungsstelle
Regierungssprecher
Regierungsspitze
Regierungssoldat
Regierungstätigkeit
regierungstreu
Regierungstruppe
Regierungsübernahme
Regierungsumbildung