Regimentsstab, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRe-gi-ments-stab
WortzerlegungRegimentStab2
eWDG, 1974

Bedeutung

Militär Führungsstab des Regiments
Beispiele:
jmdn. zum Regimentsstab bringen, versetzen, dem Regimentsstab zuteilen
er war Schreiber, Adjutant beim Regimentsstab

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser kam mit dem Regimentsstab im August 1941 nach Katyn.
o. A.: Einhundertzweiundsiebzigster Tag. Freitag, 5. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12691
Für die bevorstehenden Kämpfe war ich zum Spähoffizier bestimmt und dem Regimentsstab zugeteilt.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 190
Ich habe schon erwähnt, daß eine der Hauptaufgaben dieses Regimentsstabes darin bestand, alles vorzubereiten, um einen Überfall abwehren zu können.
o. A.: Einhundertachtundsechzigster Tag. Montag, 1. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12119
Überall suchen sich jetzt solche Regimentsstäbe ohne Regimenter und Divisionsstäbe ohne Divisionen einen malerischen Schlupfwinkel.
Die Zeit, 30.04.1965, Nr. 18
Er leitete den Regimentsstab, vertrat den Regimentskommandeur und besetzte den Regimentsgefechtsstand.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Regimentsstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regimentsstab>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regimentsrapport
Regimentsmusik
Regimentskommandeur
Regimentskapelle
Regimentskamerad
regimetreu
Regimewechsel
regina regit colorem
Regiolekt
Region