Region, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Region · Nominativ Plural: Regionen
Aussprache
WorttrennungRe-gi-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Region‹ als Letztglied: ↗Alpenregion · ↗Baumregion · ↗Beckenregion · ↗Bergregion · ↗Brustregion · ↗Eisregion · ↗Euroregion · ↗Ferienregion · ↗Gebirgsregion · ↗Golfregion · ↗Grenzregion · ↗Großregion · ↗Hauptstadtregion · ↗Heimatregion · ↗Herkunftsregion · ↗Hirnregion · ↗Industrieregion · ↗Krisenregion · ↗Körperregion · ↗Küchenregion · ↗Küstenregion · ↗Metropolenregion · ↗Metropolregion · ↗Modellregion · ↗Nachbarregion · ↗Planungsregion · ↗Randregion · ↗Schneeregion · ↗Schulterregion · ↗Sprachregion · ↗Stadtregion · ↗Teilregion · ↗Uferregion · ↗Untersuchungsregion · ↗Urlaubsregion · ↗Wachstumsregion · ↗Waldregion · ↗Weltregion · ↗Wirtschaftsregion · ↗Zielregion
eWDG, 1974

Bedeutung

Gebiet
a)
Gegend, Landschaftsgebiet
Beispiele:
die tropischen, wärmeren, nördlichen Regionen
die Region des Urwaldes, ewigen Eises
dieser Kontinent gliedert sich in drei Regionen
eine Pflanze der alpinen Region
b)
umgangssprachlich, scherzhaft Abschnitt, Teil
Beispiele:
sie ging, begab sich in die hinteren Regionen ihrer Wohnung, stieg in die unteren Regionen des Hauses hinab
[er] marschierte den hinteren Regionen zu, wo früher die Küche gewesen war [RauchfußLämmer310]
c)
Medizin Zone des Körpers, eines Organs
Beispiele:
die Region der Schultern, des Beckens
in allen Regionen des Gehirns [Gesundheit1965]
d)
Bereich, Sphäre
Beispiele:
gehoben die Welt der Musik war für ihn bisher eine unbekannte Region gewesen
gehoben in finstere, niedere, immer tiefere Regionen geraten, sinken, stürzen
gehoben ein Geheimnis aus fernen Regionen
umgangssprachlich er schwebt in höheren Regionen (= vergißt die Wirklichkeit, lebt in einer Phantasiewelt)
gehoben daß ihrem Emporstreben in glänzendere Regionen ... keine Schranke gesetzt sei [RehfischHexen142]
gehoben Der Zwiespalt drang bis in die höchsten Regionen [Dahlm.Engl. Revolution45]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Region · regional
Region f. ‘(Himmels)gegend, Landschaft, Bereich, Verbreitungsgebiet, Körperzone’, entlehnt (2. Hälfte 15. Jh.) aus lat. regio (Genitiv regiōnis) ‘Richtung, Linie, Gegend, Bereich, Gebiet’, gebildet zu lat. regere ‘geraderichten, lenken, leiten, herrschen’ (s. ↗regieren). regional Adj. ‘auf eine Region und deren Besonderheiten bezogen, beschränkt, gebietsweise’ (Ende 19. Jh.); vgl. spätlat. regiōnālis ‘zu einer Landschaft gehörig’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Areal · ↗Bereich · ↗Fläche · ↗Gegend · ↗Horizont · ↗Ort · ↗Platz · ↗Raum · Region · ↗Sektor · ↗Sphäre  ●  ↗Rayon  schweiz., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Areal · ↗Bereich · ↗Bezirk · ↗Department · ↗Distrikt · ↗Gebiet · ↗Kreis · ↗Landschaft · ↗Rayon · Region · ↗Sektor · ↗Verwaltungsbereich · ↗Verwaltungsbezirk · ↗Verwaltungseinheit · ↗Zone  ●  ↗Kanton  schweiz. · ↗Gebietskörperschaft  geh., juristisch
Unterbegriffe
  • Peripherie · ↗Randbezirk · ↗Randgebiet · ↗Randzone  ●  ↗Stadtrand  Hauptform
  • Block · ↗Wohnbezirk · ↗Wohnblock · ↗Wohngebiet · ↗Wohngegend · ↗Wohnquartier  ●  ↗Wohnviertel  Hauptform · Barrio  fachspr., Jargon, spanisch · ↗Grätzel  ugs., wienerisch · ↗Grätzl  ugs., wienerisch · ↗Kiez  ugs., berlinerisch · Veedel  ugs., kölsch
  • Bannkreis · ↗Bannmeile · befriedeter Bezirk
  • Markung  ●  ↗Gemarchen  schweiz. · ↗Gemarkung  Hauptform · ↗Katastralgemeinde  österr.
  • Französisch-Polynesien  ●  Französisch-Ozeanien  veraltet
  • Engeres Serbien · Zentralserbien
  • Deutsch-Belgien · Deutschbelgien · Ostbelgien  ●  Neubelgien  veraltet
  • Baltistan · Klein-Tibet
  • Exarchat von Italien · Exarchat von Ravenna
  • Bundesdistrikt · Bundesterritorium · bundesunmittelbares Gebiet
  • Südostzone · amerikanische Besatzungszone
  • Nordwestzone · britische Besatzungszone
  • Bizone · Vereinigtes Wirtschaftsgebiet
  • Adschara · Adscharien
  • Tarnopoler Kreis · Tarnopoler Landschaft
  • Hauptmannschaft · Obmannschaft
  • Mittelbosnien · Zentralbosnien
  • Sperrgebiet · ↗Sperrzone · verbotene Zone  ●  No-go-Area  engl., militärisch
  • Inguschetien · Inguschien
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsplatz Bewohner Branche Entwicklung Erde Friede Land Länder Staat Stabilität Stadt Welt abgelegen ander arm asiatisch-pazifisch autonom besiedelt bestimmt betreffen betroffen einzeln entlegen ganz gesamt jeweilig ländlich strukturschwach südlich verschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Region‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Politiker seien aufgerufen, vor allem in den ländlichen Regionen für Jobs zu sorgen.
Die Zeit, 01.10.2013, Nr. 38
Die angestrebten Formen praktischer außenwirtschaftlicher Tätigkeit sind gegenüber den einzelnen politisch-geographischen Regionen von unterschiedlicher Art.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6259
Ferner sollen die Unterzeichner auf feindliche Propaganda gegen andere Regierungen der Region verzichten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Beide, das ist das Entscheidende, kamen aus unzugänglichen Regionen, aus irgendeinem »Jenseits«.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 43
Die poetische Sprache der Deutschen vermag in eine sehr erhabene Region aufzusteigen.
Hofmannsthal, Hugo von: Wert und Ehre deutscher Sprache. In: Bertram, Mathias (Hg.) Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 15065
Zitationshilfe
„Region“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Region>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regiolekt
regina regit colorem
Regimewechsel
regimetreu
Regimentsstab
regional
Regionalatlas
Regionalausgabe
Regionalbahn
Regionalbahnhof